Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Lovex ist eine Rockband aus Tampere, Finnland.

Die Band wurde im Herbst 2001 gegründet. In der Erstbesetzung stand Jussi Selo, der heute bei Uniklubi am Mikrofon singt. Er schrieb auch an den Songs Bleeding, Yours und Die A Little More mit, welche auf dem Album Divine Insanity zu finden sind und wovon Bleeding auch in Finnland als Single veröffentlicht wurde. Seit März 2004, nachdem auch Sänger Theon (Torsti Mäkinen) und Drummer Julian Drain hinzu gestoßen sind, besteht die Band in ihrer heutigen Besetzung.

Die erste Single Bleeding erschien am 10. August 2005 in Finnland. Mit der Veröffentlichung der zweiten Single Guardian Angel (in Finnland bereits am 1. Februar 2006 erschienen, in Deutschland erst am 5. Januar 2007) konnten die sechs Finnen sich auch auf dem deutschen Markt positionieren. In den finnischen Charts ist die Band verhältnismäßig erfolgreich. Sie nahmen auch an der finnischen Vorentscheidung für die Teilnahme am Eurovision Song Contest 2007 teil, wo sie, hinter Thunderstone und Hanna Pakarinen, Dritte wurden.

Die Musik von Lovex ist eine Mischung aus Alternative- und Hard Rock. Trotz der relativ harten Gitarrenriffe sind die Lieder sehr melodisch, was durch die weiche Stimme des Sängers Theon zusätzlich betont wird. Die Texte sind sehr emotional und nicht selten traurig. Zudem singt Theon bewusst nur auf englisch.

Alben
* 2006 - Divine Insanity (VÖ 01.03.2006 in Finnland, 16.02.2007 in Deutschland)
* 2008 - Pretend or Surrender (VÖ 30.04.2008 in Finnland, 02.05.2008 in Deutschland)
* 2011 - Watch Out! (VÖ 11.05.2011 in Finnland, 05.08.2011 in Deutschland)

Singles
* 2005 - Bleeding (VÖ 10.08.2005 nur in Finnland)
* 2006 - Guardian Angel (VÖ 01.02.2006 in Finnland,VÖ 05.01.2007 in Deutschland)
* 2006 - Die A Little More (VÖ 09.08.2006 nur in Finnland)
* 2006 - Remorse (VÖ 09.08.2006 nur in Finnland)
* 2007 - Anyone, Anymore / Wild and Violent (VÖ 21.02.2007 in Finnland und 11.05.2007 in Deutschland)
* 2008 - Take a Shot (VÖ 27.02.2008 in Finnland und 02.05.2008 in Deutschland)
* 2008 - Turn (VÖ 28.05.2008 in Finnland)
* 2009 - Don't Let Me Fall / Got What I Came For (VÖ 11.02.2009 in Finnland - Nur Digital)
* 2011 - Slave For The Glory (VÖ 11.02.2011 in Finnland u. Deutschland - Nur Digital)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls