Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Anfang der 90er Jahre hatten drei kleine Nachwuchsheadbanger einen großen Traum, sie wollten eine Band gründen. Inspiriert von den großen Bands wie AC/DC, Judas Priest und Metallica, starteten sie ihr Projekt mit der Übernahme eines Proberaums im Weilburger Schloss als absolute Amateure. Paddy bekam ein Schlagzeug von seinen Eltern geschenkt und brachte sich das Spielen erstaunlich schnell mit hohem Eifer bei; Simon hatte bereits seit einiger Zeit Gitarrenunterricht und besaß eine E-Gitarre. Jetzt mußte sich nur noch einer finden, der singen kann. Sie besorgten sich Verstärkung von dem in Hadamar wohnenden Domsingknaben Cyril, der Singen schon im Alter von 13 Jahren zu seinem "Beruf" gemacht hatte, der aber nur alle zwei Wochen im Lande war und keinerlei Equipment besaß. Zum Glück war der Proberaum kurz zuvor von einer Band verlassen worden, die einen kleinen Verstärker zurück ließ, an den er kurzerhand einen Kopfhörer anschloss und diesen als Mikrophon verwendete. Aufgrund geringer Leistung ließ sich eine Aufnahme nur dann halbwegs sinnvoll machen, wenn man den Kassettenrekorder direkt neben den Gesangsverstärker stellte, da das Gesangsequipment die leiseste Komponente im System war und nur so einigermaßen gleich laut aufgenommen werden konnte. Nach einem Probewochenende konnte Cyril dann im Chor erst einmal zwei Tage nicht mehr mitsingen.
Mein kleiner braver Freund von Leichenzug ist das einzige Release der Gruppe in ihrer Urbesetzung. Nach einer Probe während eines Schlosskonzerts, welches genau neben dem Proberaum stattfand und wo regelmäßig der Bundespräsident zu Gast war, mußte die Band sich einen neuen Proberaum suchen und fand diesen im Keller ihres Schlagzeugers direkt neben einem Gashausanschluss. Der Sänger war von Haus aus etwas paranoid und verließ aus Angst, in die Luft zu fliegen schließlich die Band. Über den Fortgang der Band ist zwar bekannt, dass sie einen neuen Sänger fand und auch Aufnahmen machen konnte, die etwas sauberer produziert waren. Genaueres ist dem Verfasser dieses Textes jedoch nicht bekannt…

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls