Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    2003 – heute (15 Jahre)

Die Gründung von Leech erfolgt 1995 durch Marcel Meyer (Gitarre & Piano), Urs Meyer (Gitarre & Piano) und Serge Olar (Schlagzeug). Die Band widmet sich von Beginn weg der experimentellen Instrumentalmusik: Rhythmische Gebilde werden aufgebaut und mit schwebenden Melodien verbunden, wodurch das Ganze zu einer epischen Soundlandschaft verschmilzt, in der Zeit keine Rolle mehr spielt.

Bereits ein Jahr nach der Gründung erscheint das erste Leech Album “Instarmental“ (1996), welches auf zwei Tonspuren aufgenommen wird, live und ungeschliffen. Es folgen mehr als fünfzig Auftritte in der Schweiz und Deutschland, welche auf eine breite Resonanz stossen. Gleichzeitig arbeitet die Band an ihrem zweiten Album “Soundtrack to an Individual Emotion Picture Mindmovie“, welches im Jahr 1998 veröffentlicht wird. Auch auf dieses Album folgen zahlreiche Konzerte in der Schweiz und dem angrenzenden Ausland.

Im Jahr 2000 präsentiert Leech ihr drittes Studiowerk: “Zerotonine Days“, auf welchem erstmals und ausnahmsweise auch ein Stück mit Gesang zu finden ist. In den folgenden zwei Jahren befindet sich Leech in einer ausgiebigen Phase des Experimentierens, und es entstehen mehrere Projekte mit Gastmusikern aus den unterschiedlichsten musikalischen Richtungen. Diese Projekte werden live präsentiert, jedoch nicht auf Tonträgern festgehalten. Aus dieser Phase heraus entwickeln sich die Mitglieder der Band in verschiedene Richtungen weiter, und man beschliesst, Leech als Band für einige Zeit auf Eis zu legen.

Im Sommer 2006 finden die drei Bandmitglieder wieder zusammen, und die Band Leech wird fortgeführt. Leech knüpft dort an, wo sie vor der fünfjährigen Pause aufgehört hat und widmet sich wiederum ganz der experimentellen Instrumentalmusik. In dieser Zeit stösst auch Tobias Schläfli (Synthesizer) als festes Mitglied zur Band.

Leech veröffentlichten 2007 das Album "The Stolen View". Im Anschluss an die Veröffentlichung des neuen Albums folgten diverse live Auftritte.

Leech hat im 2008 über "Viva Hate Records" - einem Label aus Berlin - das "The Stolen View"
Album in Deutschland und anderen Europäischen Ländern veröffentlicht. Ebenfalls wurde eine Split EP mit Long Distance Calling veröffentlicht, auf welcher 2 Tracks jeder Band vertreten sind.

aktuelles Lineup:
Marcel Meyer - Guitars, Piano
Urs Meyer - Guitars, Piano
Serge Olar - Drums
Tobias Schläfli - Synthesizer
Dave Hofmann - Bass, Guitar

http://www.leech.ch
http://www.myspace.com/leechofficial

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls