Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Larry Howard (*1950 - +2017) war ein christlicher Blues Gitarrist und Sänger.

Larry wurde in Winter Haven (Polk County im US-Bundesstaat Florida) geboren und wuchs mit der Bluegrass-Band seines Vaters auf studierte klassische Musik und erhielt Posaunenunterricht in der Jazz Clinic von Count Basie, bevor er sich der Gitarre zuwandte. Während der 70er Jahre spielte er in der südlichen Rockband Grinderswitch, tourte mit den Rock-Ikonen der Allman Brothers und mit dem Landsmann Charlie Daniels.

1986 nahm er mit Refuge Records mit der Muscle Shoals-Horn-Sektion ein bahnbrechendes Album des San Gospel Blues 'Sanctified Blues' auf. Trotz kritischen Beifalls gelang es dem Album nicht, die Unterstützung für christliche Radiostationen in den USA zu erhalten. Ein zweites Album für Refuge, "Shout!", Konnte ebenfalls nicht verkauft werden. 1989 veröffentlichte das niederländische Label Spark das Album "Into The Light" von Larry. Nach dem begleitenden CCM-Star Eddie DeGarmo im Jahr 1991 wurde Larry von dem großen christlichen Label ForeFront unter Vertrag genommen, der das Album "Redeemed" veröffentlichte. Im darauffolgenden Jahr war Larry einer der herausragenden Künstler auf dem Album Cornerstone Blues Jam, das beim Cornerstone Festival mit den Künstlern Margaret Becker, Mark Farner und Jessy Dixon aufgenommen wurde. 1984 produzierte der Blues-Gesangspastor Glenn Kaiser Larrys Album "Brighter Side Of The Blues", und im darauffolgenden Jahr veröffentlichte Active Arts Records "American Roots", bei denen Larry zu seinem südlichen Rockstil zurückkehrte.

Discographie
1986 - Sanctified Blues (Refuge Records)
1988 - Shout (Refuge Records)
1989 - Into The Light (Spark Music)
1991 - Redeemed (ForeFront Records)
1992 - Larry Howard's Cornerstone Blues Jam (ForeFront Records)
1994 - The Blues Night (ForeFront Records)
1994 - Bright Side Of The Blues ‎(ForeFront Records)
1995 - Mansfield, Howard, Kaiser - Into The Night (Grrr Records)
1997 - American Roots (Active Arts)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls