Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

La Bottine Souriante (LBS) ist eine Folkband aus Québec, deren musikalische Quelle die traditionelle Musik ihrer Region ist. Neben traditionellen Stücken werden auch eigene Arrangements gespielt. LBS nutzt als Instrumente hauptsächlich das Akkordeon, die Fiedel, die Gitarre, das Piano und den Kontrabass.

Die Band wurde 1976 gegründet und spielte zuerst in französisch-kanadischer Manier mit Gitarre, Akkordeon und Fiedel. Mit der Zeit vergrößerte sich die Gruppe, um andere Instrumente und Stile spielen zu können. 1990 wurde zusätzlich eine Bläsersektion mit vier Instrumenten hinzugefügt, die die Musik jazziger klingen lässt. Der Gruppenname bedeutet „Der lächelnde Stiefel“, was an einen Arbeitsstiefel mit abgetragegenen Sohlen erinnert. Die Band tourt häufig durch Nordamerika und Europa und im Jahre 1998 haben sie ein Stück zur Kompilation kanadischer keltischer Musik „Fire in the kitchen“ der Chieftains beigetragen.

Die Bandmitglieder von LBS wechselten häufig (nicht ungewöhnlich für eine Folkband). Die Gruppe blieb auch nach dem Weggang des letzten Bandgründers Yves Lambert bestehen und hat ein begeistertes Publikum. Ebenso hat sich die Zusammensetzung der Band verändert und damit auch der Stil der Musik. Seit 2002 sind zahlreiche junge Musiker hinzugekommen und der musikalische Stil LBS' hat sich wiederum erneuert.

Sie wurden mit drei kanadischen Juno Awards und verschiedenen Félix Awards der Plattenindustrie Quebecs ausgezeichnet. Sie sind bekannt für mitreißende Live-Auftritte und wurden 2000 als bester Live Act bei den BBC Radio 2 Folks Awards gewählt. BBC Radio 3 spielt ihre Musik im gängigen Programm.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls