Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    18. April 1928

  • Geboren in

    Great Yarmouth, Norfolk, England, Vereinigtes Königreich

  • Gestorben

    8. März 1988 (mit 59 Jahren)

Ken Colyer (* 18. April 1928 in Great Yarmouth, Norfolk; † 8. März 1988 in Frankreich) war ein britischer Jazz- und Skifflemusiker.

Colyer brachte sich selbst bei, Gitarre und Trompete zu spielen. 1949 war er zusammen mit seinem Bruder Bill Colyer eines der Gründungsmitglieder der Crane River Jazz Band, die er 1951 wieder verließ, auf Grund eines Befehls, sich der Handelsmarine anzuschließen. So kam er auch nach New Orleans, wo er mit verschiedenen bekannten Musikern der Umgebung auftrat. 1953 kehrte er nach England zurück und schloss sich einer Band von Monty Sunshine, Chris Barber, Lonnie Donegan usw. an, die sich Ken Colyer's Jazzmen & Skiffle Group nannte. Schon im nächsten Jahr trat er aus der Band aus (die sich dann in Chris Barber's Jazzband umbenannte). Ken Colyer hatte andere musikalische Vorstellungen und führte unter dem Namen Ken Colyer's Jazzmen seine Band mit anderen Musikern weiter. In den späten 1950er Jahren brachte er George Lewis als Gastsolisten nach Europa.
1954 war er Mitglied verschiedener Jazz- und Skifflebands und machte kurzzeitig Aufnahmen für Decca Records. In seiner bekanntesten Jazzband, die er Mitte der 1950er Jahre leitete, spielten unter anderem auch Acker Bilk, Mac Duncan, Ian Wheeler, Ray Foxley, Sammy Rimington, Geoff Cole, Graham Stewart, John Bastable, Ron Ward und Colin Bowden mit. Auch in den 1960ern und 1970ern war Colyer weiterhin mit eigenen Bands aktiv und gründete auch sein eigenes Plattenlabel KC Records. Anfang der 1980er Jahre wurde er dann Leader der All-Star Jazzmen.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls