Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    21. Juli 1922

  • Geboren in

    Dougherty, Murray County, Oklahoma, Vereinigte Staaten

  • Gestorben

    3. November 2016 (mit 94 Jahren)

Kay Starr
eigentlich Katherine Laverne Starks

* 21. Juli 1922 in Dougherty, Oklahoma, USA
† 3. November 2016, Beverly Hills, Kalifornien

ist eine US-amerikanische Jazz- und Pop-Sängerin.

Kay Starrs Vater war ein Irokese, die Mutter halb irisch halb indianisch. Als die Familie nach Dallas zog, wurde man dort auf die Stimme der kleinen Katherine aufmerksam. Bereits im Alter von sieben Jahren gewann sie einen Talentwettbewerb eines Radiosenders und bekam ihre eigene fünfzehminütige Radioshow. Dort sang sie Pop- und Hillbillylieder mit Klavierbegleitung. Im Alter von zehn Jahren verdiente sie 3 US-Dollar pro Nacht, viel Geld für die damalige Zeit der Wirtschaftsdepression.

Ihr Vater, der Sanitärinstallateur war, wechselte häufig seine Arbeitsstelle und so gelangte die Familie nach Memphis, Tennessee, wo Kay Starr im Radio dann mehr Richtung Country und Swing zu singen begann. Während ihrer Zeit am WMPS-Kanal in Memphis, entschieden sie und ihre Eltern aufgrund häufiger Fehlschreibungen ihres Namens in Fanbriefen, ihre Karriere künftig unter dem Namen "Kay Starr" fortzuführen. Mit 15 Jahren wurde sie von Joe Venuti für sein Orchester engagiert, das in einem nahen Hotel auftrat. Da Kay Starr zu diesem Zeitpunkt immer noch in der Junior High School war, verpflichteten ihre Eltern den Bandleader Venuti, sie spätestens um Mitternacht nachhause zu bringen.

Mit Wheel Of Fortune (1952) und The Rock And Roll Waltz (1956) hatte sie zwei Nummer-eins-Hits in den US-Charts und erhielt zwei Goldene Schallplatten dafür. Die Sängerin war zwischen 1948 und 1962 in den Hitlisten vertreten und brachte es insgesamt auf rund 40 Single-Erfolge. 1957 stand sie mit My Heart Reminds Me noch einmal in den Top-Ten. Nach 1962 kam der von ihr favorisierte Gesangs- und Musikstil langsam aus der Mode und Kay Starr fand wie so viele Stars vor und nach ihr ein dankbares Publikum in den Vergnügungstempeln von Las Vegas - abseits der Charts. Bis in die 90er Jahre blieb sie aktiv auf der Bühne und nahm immer mal wieder Platten auf. Ob Pop, Jazz oder Country - die Spielarten waren dabei manigfaltig.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls