Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Kampfar ist eine Black- und Folk-Metal-Band aus Fredrikstad, deren Liedtexte vorrangig norwegisch sind.

Die Musik von Kampfar ist inspiriert durch die Nordische Mythologie, Natur und Folklore. Der Stil bewegt sich zwischen rohem Black- bzw. Pagan Metal und klassischer (nordischer) Folklore. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Dolk (Gesang) in seiner früheren Bandgeschichte durch Black Metal, Thomas (Gitarre) hingegen durch klassischere Folklore geprägt wurden.

Geschichte:

Kampfar wurde 1994 von Dolk gegründet nachdem er sich von seiner vorherigen Band Mock trennte. Er arrangierte den Bass für das Lied Kampfar und suchte einen Gitarristen. Thomas schloss sich ihm an und zusammen schrieben sie das Lied Hymne und veröffentlichen die MCD Kampfar im November 1996 und fast ein dreiviertel Jahr später im Juli 1997 das Full-Length-Album Mellom Skogkledde Aaser. Als Duo mit zwei Alben komponierten sie neue Lieder für die MCD Norse und das Album Fra Underverdenen, welche beide 1999 erschienen.

Nach der Veröffentlichung des Albums folgte aufgrund persönlicher Angelegenheiten eine inaktive Zeit. Dolk begann in der Band Gruesome zu spielen, wo er Jon traf und für Kampfar akquirierte. Jon war nun ein festes Mitglied und das Trio begann wieder zu proben.

Schlagzeuger II13 trat der Band im Sommer 2003 bei. Die Band arbeitete an neuen Liedern und schließlich erfolte Mitte 2004 der erste Live-Auftritt auf dem Moshfest in Halden, welches nicht weit von ihrer Heimatstadt Fredrikstad entfernt ist. Die Konzerte waren recht erfolgreich, sodass Kampfar nach einigen Auftritten in Norwegen bis heute in vielen eurpäischen Ländern spielte, darunter Deutschland, Benelux, Spanien und andere. Kampfar war auch Headliner der Ravnferd 2006-Tour.

Kampfars jünste Veröffentlichung, Kvass, wurde zwischen November 2005 und Januar 2006 aufgenommen. Produzent war Rune Jørgensen, aufgenommen wurde das Album im Silvertone Studio in Fredrikstad.

Diskographie:

* Kampfar (MCD, 1996, Season of Mist)
* Mellom Skogkledde Aaser (1997, Last Episode)
* Norse (MCD, 1999, Hammerheart)
* Fra Underverdenen (1999, Hammerheart)
* Kvass (2006, Napalm Records)
* Mellom Skogkledde Aaser (Re-Release, 2006, Napalm Records)
* Fra Underverdenen+Norse (2006, Napalm Records)
* Heimgang (2008, Napalm Records)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls