Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    2003 – heute (14 Jahre)

In einer Zeit, in der die Metalszene einen immer straighteren Einheitsbrei hervorbringt, überraschen KadavriK mit jugendlichem Leichtsinn und langersehnter Innovationslust.
In den Schubladen Melodeath und Symphonic-Black ist daher bestenfalls Platz für ihr Wurzelwerk. Um die Einflüsse insgesamt zu erfassen bedarf es mehr als jene Worte. Wer an dieser Stelle jedoch weichgespülten Kompromissmetal erwartet, wird spätestens bei einer Hörprobe, wenn nicht sogar schon beim Betrachten ihrer detailverliebten Artworks eines Besseren belehrt. Härte und eingeängige Melodien coexistieren, bauen aufeinander, bilden eine Symbiose und streiten nicht auf gegenseitige Kosten um das Recht, den Ton anzugeben. Lyrisch bewegen sie sich irgendwo zwischen morbiden Party-Exzessen, Gott, dem Teufel und zerstörerischen Selbstzweifeln, ohne dabei vor einer gehörigen Portion Ironie zurückzuschrecken. So werden sowohl textlich als auch musikalisch Klischees bedient, nur um sie im nächsten Moment hemmungslos und ungemein wirkungsvoll zu zerschmettern
.
Dieses Konzept funktioniert auch Live. Ihre wilde, ungestüme Bühnenshow überzeugte schon bei über 60 Shows im In- und Ausland, bei Headlinershows und im Vorprogramm von Bands wie Manowar, Vader, Eisregen und Kampfar. Ihre ersten beiden Demos "Silhouettes" und "Beyond Oblivion" sind 2007 nach 1000 verkauften Exemplaren sold out. Anlass genug, 2008 ihr Debutalbum "…Until The Die Is Cast" zu veröffentlichen, das für viel Lob und Jubel bei Fans und Fachpresse sorgte, während es - zum Unverständnis vieler Redakteure - von der Labelwelt weitgehend unentdeckt blieb. 2009 soll sich das mit "Wine Will Turn To Blood Again" ändern. Die fünf kadavrischen Jungs sind motiviert und haben klare Ziele: Mehr und größere Shows mit einem starken Label im Rücken. Zweifellos hat die niederrheinische Metalbrut das Zeug, die gesamte Szene zu missionieren und in ihrer Rolle als Vermittler zwischen den Genres zu Pionieren und zu Hoffnungsträgern des deutschen Metaluntergrundes gleichermaßen zu werden.
Im Jahr 2011 haben KadavriK einen Label-Deal unter Dach und Fach gebracht. Sie werden mit dem Berliner Label SONIC ATTACK in eine gemeinsame Zukunft schreiten. Unter dem Namen "Bioluminescence" steht das neue Album in den Läden und beinhaltet das gesamte bisherige Oeuvre der Band.

Besetzung:
Niklas Preach (*1986, Vox, Gitarre, Musik & Text)
Oliver Rude (*1987, Backing Vox, Bass)
Chris Boss (*1986, Gitarre)
(Hateful) Han Of Hate (*1987, Keys & Samples)
FrankTheTankl (*1987, Drums, Text)

Ehemalige Bandmitglieder:
Marc Reaper (*1986, Keys & Samples)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls