Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    20. November 1947 (70 Jahre alt)

  • Geboren in

    Wichita, Sedgwick County, Kansas, Vereinigte Staaten

`Average` Joe Walsh (* 20. November 1947 in Wichita, Kansas) ist ein US-amerikanischer Rock-Musiker und gilt als einer der weltbesten Slide-Gitarristen überhaupt.

Walsh wirkte in verschiedenen Bands mit, während er die Kent State Universität besuchte. Doch erst 1969 gelangte er als Leadgitarrist der "James Gang" zu größerer Bekanntheit. Walsh war der herausragende Musiker der Band, erfindungsreich als Rhythmus- wie als Solo-Gitarrist.

Bis Joe Walsh 1971 aus der James Gang austrat, um eine Solo-Karriere zu starten, hatten sie bereits mehrere kleine Hits und vier Langspielplatten produziert.

Die ersten Solo-Werke Walshs, "Barnstorm" von 1972 und der Nachfolger "The Smoker You Drink, The Player You Get" von 1973, betonierten seinen Status als innovativer Rocker. Sein trockener Humor und sein Ruf als Party-Löwe fanden häufig ihren Weg in seine Lieder. Mehrere Titel dieser Alben, namentlich Rocky Mountain Way, wurden intensiv im Radio gespielt und sind immer noch beliebte Beispiele des Classic Rock Genres.

Nach einem weiteren Studio- und einem Live-Album, wurde Walsh 1976 eingeladen, den "Eagles" beizutreten, wo er den scheidenden Gitarristen "Bernie Leadon" ersetzte. Walsh führte bei den Eagles einen härteren Sound ein und war stark mitverantwortlich für den Stil ihres sehr erfolgreichen Albums "Hotel California". Als die Eagles wenige Jahre später ihrem Ende entgegen gingen, fing Walsh wieder an, alleine zu arbeiten. Seine beiden Langspielplatten "But Seriously, Folks..." (1978) und "There Goes The Neighborhood" (1981) verkauften sich gut. Er nahm während der 1980er Jahre weitere Alben auf, doch gingen musikalische Trends an ihm vorbei. Bis zur Wiedervereinigung der Eagles und einer gemeinsamen Konzerttour in den späten 1990er Jahren, sah und hörte man wenig von ihm.

Durch seine Vielseitigkeit auf der akustischen und elektrischen Gitarre war Joe Walsh als unterstützender- oder Sologitarrist auch bei Auftritten anderer Künstler gerne gesehen. Er wirkte bei Aufnahmen und Live-Auftritten, unter anderem von "Ringo Starr", "Dan Fogelberg" und "Steve Winwood" mit. Er erschien außerdem kurz im Film "The Blues Brothers".

Nebenbei betätigt er sich als Funkamateur (Rufzeichen WB6ACU).
http://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Walsh

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls