Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

Wohl ein Vermächtnis an seine Nachwelt, muss Jimi sich gedacht haben, als er diese Lieder in seinem Electric Ladyland Studio in New York aufnahm und noch im gleichen Jahr starb. 1970, das Schicksalsjahr eines der wohl kreativsten und phantasiereichsten Musiker des vergangenen Jahrhunderts!

Prägend für eine ganze Generation, begleitete er Menschen von uns durch die Love & Peace Ära, mit dem Ziel etwas neues, bahnbrechendes und noch nie dagewesenes zu schaffen. Menschen mit seiner Musik zu verzaubern, darin war Jimi ein Talent.
"First Rays Of The New Rising Sun", erstmals 1997 unter der Regie der Hendrix Familie erstellt, waren die Lieder auf diesem Album wohl Jimis Wegweiser in eine neue musikalische Richtung. Einer neuen ungeahnten Fülle phantasiereicher Klänge, leidenschaftlicher R&B Elemente wie in 'Drifting' und rockige Klänge in Songs zu 'Freedom' und 'Hey Baby'. Auch hier hat der Altmeister des Electric Blues seiner Kreativität kaum Grenzen gesetzt und sich darum bemüht wiedermal an der Schaffung etwas Neuem und Außergewöhnlichem beteiligt zu sein. Es stand eine neue Ära vor ihm, die nur darauf gewartet hat eingeläutet zu werden!

Jimi wollte ein Teil davon sein, der dem neuen Sound der 70'er ein Gesicht gibt und das Erbe der 60'er Jahre hinter sich zurück lässt. Seine Lieder auf diesem neu zusammengestellten Album waren prägend für kommende Generationen. In "First Rays Of The New Rising Sun" ist ihm dieses unglaubliche Unternehmen wahrhaft gelungen, obwohl er dies nicht mehr miterleben konnte.

DAS ist kein Resteverkauf, als was sich Posthum-Alben leider viel zu oft herausstellen. In der Hendrix-Biografie von Charles R. Cross wird ausführlich beschrieben, wie akribisch und manchmal schon penetrant Hendrix Studiotakes immer und immer wieder neu eingespielt und überarbeitet hat. Vor diesem Hintergrund erwartet den Hörer bei "First Rays Of The New Rising Sun" (neben einem gruseligen Cover) eine ganze Palette erstklassiger Songs, die ihrer Zeit weit voraus sind.
"Freedom", "Izabella" (mit herrlichem Chor), "Night Birds Flying", "Angel" oder Room Full Of Mirrors" sind auch produktionstechnisch keine halbfertigen Reste. Die Frage ist nur, ob Jimi sie noch 30 Mal mehr eingespielt hätte. Auch die mehrfachen Gitarrenspuren und zusätzlichen Percussions etc. dürfen als eine Weiterentwicklung ganz im Sinne von Hendrix' kreativer Phase zwischen Sommer '69 und Frühjahr '70 gesehen werden. Einzig beim exzellenten Song "Ezy Rider" trommeln mir die Kongas zu sehr im Vordergrund.
Darüber hinaus hat Hendrix viele dieser Songs bereits auch live weiterentwickelt - zu hören etwa auf den Aufnahmen von der Isle of Wright.

Auch für ein Genie muss es schwer sein, Erwartungen zu erfüllen und sich zwangsläufig immer wieder selbst übertreffen zu müssen. Mag sein, dass der Schritt vom 2. Album "Axis Bolt As Love" zu "Electric Ladyland" der größere war. Aber "First Rays… " ist ein würdiges viertes Album. Und ich bin sicher, wenn Jimi Hendrix heute (clean) mit Eddie Kraemer im Studio sitzen würde, hätte er im Großen und Ganzen nichts gegen dieses Album einzuwenden.

Ein MUSS für jeden Hendrix-Fan und solche, die es noch werden wollen.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls