Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Il Rovescio della Medaglia wurde 1971 in Rom gegründet. Auch sie gaben ihr Livedebüt auf einem der in Italien so wichtigen Festivals. Kurz darauf tourten sie schon zusammen mit Jack Bruce. Ende des Jahres erschien dann ihr erstes Album, ein live eingespieltes, ambitioniertes Konzeptalbum namens „La Bibbia“, das symphonisch geprägten Hardrock bot, und bereits eines der Gimmick-Cover hatte, für die die Band berühmt werden sollte. Auch der Nachfolger, „Io come io“ ist ein Konzeptalbum, orientiert an Hegels Schriften.

Als Keyboarder Franco di Sabbatino zur Band hinzustößt, gelingt ihnen mit „Contaminazione“ nicht nur die Abkehr vom Hardrock, sondern darüber hinaus einer der großen Klassiker des italienischen Progs. Bachige Klassikpassagen weden hier mit Hardrock und Prog verbunden.

Ähnlich wie PFM veröffentlichten sie das Album dann unter dem Namen „Contamination“ für den weltweiten Markt. Doch der Coup gelang nicht, und als der Band 1974 alle ihre Instrumente gestohlen wurden, ging es bergab. Zwischen 1974 und 1980 wurde nur noch ein einziges Album eingespielt, und das wurde nicht einmal veröffentlicht. Bassist Stefano Urso gründete dann die Pop-Band Europe, die es immerhin noch auf eine LP brachte, Keyboarder Franco Di Sabatino spielte später in der Band von Angelo Branduardi.

In den frühen 90ern kehrten RDM nochmals auf die Bildfläche zurück, doch das neue Line-Up, bei dem von der Originalbesetzung nur noch Gitarrist Enzo Vita als dabei war, spielte auf "Il ritorno" und "Vitae" nur mehr belanglosen AOR ein, der nichts mehr mit der Vergangenheit zu tun hatte.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls