Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Honey Blonde haben den Rock and Roll nicht neu erfunden. Honey Blonde spielen Rockmusik, wie sie sein sollte: Laut, kraftvoll und mit überzeugender Vielfalt. Die Songs sind aggressiv wie ein Türsteher, melancholisch wie Bono und tanzbar wie deine Lieblings-Indieband. Vor allem aber sind sie eines: Positiv. Denn fernab von Genregrenzen steht der Spaß an Musik und Performance an erster Stelle, und an diesem Grundsatz lässt diese Band in keinem Moment ihres Schaffens zweifeln. Es wird gerockt, und das vor 4 Leuten in Rastatt, vor 400 im Substage, oder auch mal alleine unter der Dusche. Der typische Blonde-Sound definiert sich aus allem, was in den prägenden Jahren der Bandmitglieder tierisch abgegangen ist: Von Tool, Pearl Jam und Alice in Chains über die Deftones, Limp Bizkit und die Beatsteaks. Dass dieses Konzept zu 110% aufgeht liegt aber vor allem an einer ekstatischen Show, welche die Jungs seit Ende 2009 im süddeutschen Raum regelmäßig an den Tag legen. Ebenso wird bei der Produktion des noch namenlosen Debüt-Albums nichts dem Zufall überlassen: Im renommierten Coconut-Studio (Haddaway, Ayman uva.) zu Hennef feilen die 5 mit tatkräftiger Unterstützung von Armin Rave und Sebastian Fieck an einem Rock-Album, welches den Namen auch tatsächlich verdient hat.

Lineup:

Tim Vogt – Vocals

Karlis Butins – Guitar

Kai Ru Fuong – Guitar

Maik Deck – Bass

Jan Hanusch – Drums

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls