Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    13. Oktober 1952 (66 Jahre alt)

  • Geboren in

    Bastia, Haute-Corse, Corse, Frankreich

Henry Padovani - geboren am 13. Oktober 1952 in Bastia, - ist der ursprüngliche Gitarrist (bis Juni 1977) von The Police, dessen Nachfolge Andy Summers antrat.

Inhaltsverzeichnis
1) Leben (Zusammenfassung)
2) Musikalischer Werdegang (allgemein)
3) Manager, Musikproduzent und Solokarriere
4) Diskografie
5) Weblinks

1) Leben (Zusammenfassung)

Im Alter von 11 Jahren hat Henry von seinem Onkel eine Gitarre geschenkt bekommen, liess sie vorerst aber drei Jahre unbeachtet. Mit 16 schloss er sich mit Schulfreunden einer Band (Lapsus) an, die Englische Pop-Musik in örtlichen Dance Clubs spielte. 1971 ging er zur Universität in Aix en Provence, zog es aber vor als DJ in einem Club zu arbeiten.

2) Musikalischer Werdegang (allgemein)

Hier lernte er 1976 Paul Mulligan kennen, besuchte ein Konzert seiner Band The Flaming Groovies, mit einer Einladung nach London endend. Henry Padovani beschloss im Dezember 1976 in England zu bleiben und schloss mit Marc Zermati Freundschaft, der ihn wiederum mit Stewart Copeland bekannt machte. Zusammen mit ihm, Stewart's Bruder Ian, später Sting jamten sie in () Clubs, und im Januar 1977 entstand aus diesem Trio The Police. The Police hatten zahlreiche -Auftritte, und so landete das Trio bereits nach einigen Monaten mit der von einem unabhängigen Label herausgebrachten Single Fall Out ihren ersten Erfolg. Bereits im Juni 1977 trat Andy Summers seine Nachfolge als Gitarrist der Band an, und im September 1977 schloss Henry sich Wayne County and The electric chairs an.
1980 folgte seine eigene Band, The Flying Padovanis, die eine Single und ein Albums bis zu ihrer Trennung 1987 veröffentlichten.

2) Manager, Musikproduzent und Solokarriere (allgemein)

Henry war zwischen 1984 und 1994 Vize-Präsident des independent Labels 'IRS Records' in Paris (1993 von EMI gekauft), zu deren KünstlerInnen The Bangles, The Gogos, R.E.M., The Cramps, William Orbit, Timbuk 3, The Alarm, Doctor and The Medics, The Fleshtones, Wall of Voodoo, Stan Ridgway (ehemals WoV-Sänger), Concrete Blonde und andere zählten.
Im Mai 1994 lernte er Zucchero kennen und wurde bis April 2000 sein Manager, aber auch der korsischen Band I muvrini und bringt (worauf er stolz ist) deren Musik in Radio und Fernsehen.
Henry Padovani produzierte ab 2002 weitere Künstler, wie die kubanischen casa de la trova (Album 'la serenata picante', Mai 2002) und schreibt für mehrere Filme und später sein Soloalbum rund 30 Songs.
Vom Künstler-Management desillusioniert, beschloss Henry wieder als Musiker aufzutreten und brachte, nach Vorarbeiten seit Januar 2004, sein Soloalbum à croire que c’était pour la vie (’when you believed it was forever’) heraus, mit der Single Welcome Home featuring Stewart Copeland und Sting, der ersten informellen Reunion der "Ur-Police" seit der Aufnahme von Fall Out und Nothing Achieving. Manu Katché, Steve Hunter, Glen Matlock und Chris Musto sind weitere Gastmusiker.
Die Aufnahmen für das Album enden 2005 und Henry arbeitet an einem Road-Movie/Musical gleichen Titels samt Buch und den Vorarbeiten zum geplanten zweiten Solo-Album ‘la vie comme elle vient’.
'Secret Police Man' ist ein im April 2006 herausgebrachtes (autobiografisches) Buch, das zahlreiche Episoden des 'sex, drugs and rock 'n' roll' Lebensstils im London der späten 1970-er Jahre und der frühen Tage von The Police samt Bildern zum Inhalt hat.

4) Diskografie (via Webshop auf seiner Website):
1979 - somany ways / j'attends les marines (CD Single)
1980 - vas plus haut / western pasta (CD Single)
1983 - the flying padovani's font l'enfer
2004 - a croire que c'etait pour la vie (when you believed it was forever)

5) Weblinks
* Offizielle Website
* Fotos von den frühen The Police Jahren auf der Homepage von Henry Padovani

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls