Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Gegründet

    New York, New York, Vereinigte Staaten

HAZMAT MODINE ist eine achtköpfige Blues-Band aus New York, USA, die sich seit 1998 um den Kunstprofessor Wade Schuman formierte. Mit ihrem Debütalbum "Bahamut" rüttelte die ungewöhnliche, brassähnliche Band die Blues-Szene 2006 wach. Mit einer Mischung aus Blues, Balkan, Klezzmer und Jazz hat sie in epidemologischer Geschwindigkeit Kultstatus drüben und diesseits des großen Teiches erreicht. 2011 folgte ein zweites Album namens Cicada ohne zu enttäuschen.

Rezension:
Kleine Mosaiksteinchen aus dem Repertoire von Tom Waits mögen das sein, oder aber die Geschichten, die man sich im dampfenden Treibhaus von New York erzählt. Aber ganz egal, wie man das definieren möchte, was Hazmat Modine als eine Art Klezmer-Blues aus dem Big Apple klingen läßt.
Das Klezmer mit Jazz gemischt wird, das ist bekannt, davon zeugen mehr als genug CDs, insofern war es nur folgerichtig irgendwann einmal näher an die Ursprünge zu kommen. Mehr New Orleans, mehr Süden, mehr Blues, tiefer in die Baumwollfelder hinein, noch authentischer an das Blech und noch rauher an Screamin´Jay Hawkins und seinem Voodoo-Touch. Was die Jungs machen, das könnte man sich auch problemlos im French Quarter vorstellen. Der 1962 geborene Wade Schuman selbst spielt die Mundharmonika seit dem 10. Lebensjahr und hat seinen "Master" in "Blues- und Musikstiele der 1920er und 1930er Jahre gemacht und doziert an der New York Academy of Art. Zusammen mit Randy Weinstein baute er die Band ab 1998 auf. Weinstein stieg zugunsten eigener Jazzprojekte 2009 aus der Band aus.

Ihre erste Tournee im Sommer 2007 war ein voller Erfolg auf den europäische Festivalbühnen, der sich mit weiteren Konzerten im Herbst fortsetzte, dazu zeichnete ARTE ein Konzert des Ensembles auf. Das Debütalbum „Bahamut“, erhielt herausragende Kritiken aus ganz Europa. Ferner wurde dieBand für den BBC Music Award nominiert. Das zweite Album „Cicada" führte in Europa 2 Monate lang Platz 1 der Weltmusikcharts an. Hazmat Modine lieferte zu Wim Wenders' Tanzfilm "Pina" einen Titel und komponierten die Filmmusik zu dem japanischen Gangsterfilms „Tokyo Joe“.
Zudem erhielten Hazmat Modine den französischen Schallplattenpreis „Grand Prix Charles Cros“ 2011 für das beste Blues-Album. 2013 tourten sie in Asien Malaysia und Indien.

Passend zu ihrer Tour 2014 erschien das Livealbum „Live". Das dritte Album folgte dann im September 2015 mit 10 Songs und dem bescheidenen Titel „Extra Deluxe Supreme".

Ebenfalls hat sich mit der Tournee 2014 einiges in der Besetzung getan: In New York eine Berühmtheit und hochgelobt von der New York Presse als “eine der besten Songwriterinnen unserer Zeit” wird Rachelle Garniez die Band am Akkordeon und mit ihrer eindringlich-warmen Stimme bereichern.
Des weiteren ist Erik Della Penna, erfahrener Studio- und Tour-Musiker (hat u.a. mit Joan Baez, Joan Osbourne, Natalie Merchant gearbeitet) neu in der Band und ersetzt Pete Smith an der Gitarre. Durch seinen Gesang und sein versiertes Gitarren- und Banjospiel sorgt er für mehr musikalische Bandbreite. Last but not least: Graham Hawthorne am Schlagzeug, einer derjenigem, deren Telefon nie stillsteht (Er spielte mit Paul Simon, Bon Jovi, David Byrne, Beyonnce und und…).

Ethymologie:
Der Bandname ist eine Wortschöpfung aus der us-englischen Bezeichnung für Gefahrgut. Hazardous Material wird abgekürzt HazMat genannt. Modine leitet sich von dem Hersteller für Klimageräte "Modine Manufacturing Company" ab. Damit soll auf die heiße Luft dieser "Blaskapelle" hingewiesen werden.

Bandbesetzung (aktuell / 2014):
Wade Schuman, Diatonische Mundharmonika, Gitarre, Banjitar (ein sechsseitiges Banjo), Gesang
Erik Della Penna, Lead- und Background Voc., Banjo, Gitarre
Rachelle Garniez, Lead- und Background Voc., Akkordion, Klaviola
Joseph Daley, Sousaphon
Graham Hawthorne, Percussion, Drums
Steve Elson, Baritonsaxophone, Tenorsaxophone, Klarinette, Duduk, Flöte
Michael Gomez, Acc.- & Electr. Guitars, Banjitar, Steel Guitar
Pamela Fleming, Trompete und Flügelhorn

Diskographie:
2006: Bahamut (Europa = 2007)
2011: Cicada
2014: Live
2015: Extra Deluxe Supreme
2018: New York "The Sound Of A City"
2019: Box Of Breath

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls