Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

HAZELRIGG BROTHERS // Es gibt nichts Schöneres als die beeindruckende Klarheit des Tons, die subtile Interpretation und das vorausschauende musikalische Simpatico der Hazelrigg Brothers, die seit ungefähr 20 Jahren in einem akustischen Trio-Format arbeiten. Aber die instrumentalen Gaben des Pianisten George und des Bassisten Geoff (ausgesprochen „Joff“) Hazelrigg erzählen nur einen Teil der Geschichte.

Die in Doylestown, Pennsylvania, ansässigen Hazelriggs verfolgten formale Jazzstudien, wählten aber letztendlich ihren eigenen Weg. Sie haben eine einzigartige harmonische Sichtweise entwickelt, die vor allem von ihren musikalischen Hintergründen inspiriert ist: George hat mit 3 Jahren Cembalo (nicht Klavier) gelernt und ist heute ein gefragter Cembalotechniker für große Konzertsäle. Geoff spielt Viola da Gamba. Es ist bekannt, dass sie in ihrer Freizeit gemeinsam Renaissancemusik spielen. „Die Traditionen, auf die wir uns beziehen, sind Hunderte von Jahren älter als das, was heute jeder für traditionell hält“, witzelt George. "Und wir haben auch Rock und Pop gespielt."

Die Brüder sind auch Eigentümer von Hazelrigg Industries, das High-End-Audiogeräte für die D.W. Fearn Gesellschaft. Sie nehmen in ihrem Heimstudio auf und produzieren und singen für Künstler aus der Rock- und Popwelt, darunter Shy Girls (Dan Vidmar) und Autre Ne Veut (Arthur Ashin). Sie sind auch beide Segelflieger. Es ist eine ungewöhnliche und vielseitige Reihe von Lebenserfahrungen, die zweifellos in irgendeiner Weise für die erfrischend klare und moderne Sensibilität der Hazelriggs verantwortlich sind.

''Songs We Like'', zusammen mit dem Schlagzeuger John O’Reilly Jr., ist das erste offizielle Trio-Release von Hazelrigg Brothers. Das Album verbindet die vielfältigen Vorlieben und Fähigkeiten von George und Geoff auf eine Weise, die exquisit abgestimmt, dynamisch einfühlsam und klanglich transparent ist. Dies sind Trio-Lesungen von Pop-Kostbarkeiten der 70er / 80er Jahre (und Stücken von Béla Bartók und J.C.F. Fischer), die nicht als Futter für runde Jazz-Ausflüge gedacht sind, sondern als Fenster in die Essenz der Songs. „Catch a Star“ von Men at Work, „Spirits in the Material World“ von The Police, vielseitiges und beliebtes Material von Jethro Tull, Jimi Hendrix, Led Zeppelin und Steely Dan: Das Repertoire kommt oft von einem persönlichen Ort inspiriert von den Texten der Songs, und es fördert einen Ansatz, der unverkennbar ehrlich und direkt ist. "Wir versuchen nicht, Jazz zu spielen und diese Songs einzuspielen", sagt Geoff. Wir spielen, was wir mögen! ist das Credo der Band. Das Hazelrigg-Heimstudio ist so kompakt, wie es geht, und so wird die Musik eingefangen: Intim ohne Verstärkung oder Kopfhörer rücken die Trio-Mitglieder näher zusammen, als sie auf einer Live-Bühne wären. Mit den scharfen Ohren, die aus ihrer Arbeit im Tongeschäft kommen, streben die Brüder "nach Ton", wie es in dem alten Jazzsprichwort heißt. George kann den Steinway B bei Pianissimo-Lautstärke spielen und trotzdem viel Intensität beschwören. O ' Reilly, Sohn des bedeutenden deutschen Sinfonie-Bandkomponisten John O ' Reilly, hat mit den Hazelriggs zu Hause und seit über zwei Jahren zu Hause und live gearbeitet und ihre Ästhetik in bemerkenswertem Maße verinnerlicht. Mit vollendetem Geschmack und Kontrolle pflegt er das zarte Klangbalance des Trios und treibt die Musik noch weiter an.

Die Hazelriggs wurden in Princeton, NJ geboren und aufgewachsen. Neben den Instrumenten, die sie aufgriffen, würdigt sie ihren Gesang im Trinity Choir unter der Leitung des weltbekannten John Bertalot als zentral für ihre musikalische Ausbildung. Im Alter von 8 bis 15 Jahren studierte George Orgel und Cembalo am Westminster Choir College bei Mark Brombaugh und Gavin Black; Mit 16 Jahren studierte er Jazz-Klavier bei der Grammy-nominierten Komponistin Laurie Altman. Er besuchte auch das New Yorker Center for Media Arts und später die Manhattan School of Music, wo er bei Garry Dial studierte. Geoff studierte Bass bei Reggie Washington (damals von Steve Coleman und Five Elements) und absolvierte sein Studium an der Philadelphia University of the Arts, wo er unter dem Bassisten Gerald Veasley und dem Pianist/Komponisten Edward Simon studierte.

Nach einer Zeit, in der sie mit Rockbands in New Jersey und Philly arbeiteten, zogen die Brüder nach Washington, D.C. Sie verbrachten Jahre mit Tourneen und Produzieren: George mit Maysa, Kim Waters und den Grainger Brothers sowie Sänger Slim Man; Geoff mit dem atlantischen Plattenkünstler Tony C. and the Truth. Geoff hat auch die Auszeichnung, Bryan Ferrys "As Time Goes By"-Tour auf drei Stunden Vorankündigung zu eröffnen, als Ferrys Bassist in England feststeckte.

Die Brüder produzierten und spielten auf zwei Alben für Baltimore Trompeter Jimmy Wilson und arbeiteten anschließend mit Dennis Chambers, Chester Thompson und Gary Thomas zusammen. Sie haben auch für die polnischen Pop-Künstler Beata Kozidrak und Irena Jarocka produziert. Mehrere Jahre lang nahmen sie elektroakustische Musik unter dem Namen Collective Acoustics auf (ein Track wurde ausführlich in einem Freakonomics Podcast gezeigt). Es ist geplant, eine Reihe von Bemühungen zu verfolgen, die in der Form von Songs We Like zu sehen sind, also bleibt auf inspiriertere und erfinderische Trio-Musik der Hazelrigg Brothers eingestellt.

– David Adler Eläuterungen zum debutalbum SONGS WE LIKE // Einige Dinge im Leben sind es wert, darauf zu warten. Das Debütalbum von Hazelrigg Brothers, Songs We Like, ist eines davon. George und Geoff Hazelrigg - Pianist bzw. Bassist - machen die meiste Zeit ihres Lebens zusammen Musik, aber bis vor kurzem waren sich die in New Jersey geborenen Geschwister nicht sicher, dass alle erforderlichen Elemente vorhanden waren, um ein eigenes Debutalbum aus der Taufe zu heben. das End-Produkt: F o r m i d a b e l!

Songs We Like ist das Ergebnis all der sorgfältigen Arbeit und Geduld der Brüder. Die neun Tracks des Albums enthalten neu interpretiertes Material, das ursprünglich von klassischen Rockgrößen wie Led Zeppelin („Ten Years Gone“ und „What is and What Should Never Be“), Jimi Hendrix Experience („If 6 Was 9“) aufgeführt wurde. Steely Dan („König der Welt“), Jethro Tull („Leben in der Vergangenheit“) und die Polizei (Stings „Geister in der materiellen Welt“) sowie eine der australischen Bands Men at Work („Catch a Star “) und zwei klassische Werke, Béla Bartóks„ Evening in the Country “und„ Passacaglia “von Johann Caspar Ferdinand Fischer.

Obwohl die meisten Tracks der selbst produzierten Songs We Like aus dem Rock-Kanon stammen, einem Genre, in dem Geoff und George in der Vergangenheit gearbeitet haben, haben sich die beiden Brüder vor langer Zeit für Jazz als ihr gemeinsames Ausdrucksmittel interessiert.

Für das Album nahm das Trio viele Stücke auf, bevor es sich für die neun Stücke entschied, die den endgültigen Schnitt machten, alle von externen Komponisten geschrieben. "Wir sind Interpret von Musik", sagt George. „Keiner von uns hat das Bedürfnis, wesentliche Stücke für diese Redewendung zu komponieren.

Was Sie auf dem Album hören, ist der Klang von Innovation, Originalität, Inspiration, Offenheit und Sorgfalt, genug davon, dass die Hazelrigg Brothers zu 100 Prozent sicher sein mussten, dass sie eine ehrliche, natürliche Darstellung ihrer Musik erreicht hatten, bevor sie sie erreichten würde es für den öffentlichen Verbrauch freigeben. "Wir spielen, was wir mögen, aus welchen Gründen auch immer", wiederholt George den Titel des Albums. Wenn Sie zuhören, werden Sie sofort die Liebe spüren, die in Songs, die wir mögen, steckt.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls