Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Hühnerfriedhof ist ein Rock-Powertrio aus Düsseldorf und spielt eine Mischung aus Rock, Fusion, Funk und Jazz mit deutschen Texten, teilweise auch instrumental ohne Gesang.

Gegründet wurde die Band 1995 von Thorsten Praest (Coldseed) und Michael Hambloch (Sexells, Assassin), die bereits seit 1991 in der Hardrock-Band Riot Act zusammenarbeiteten. In der Ursprungsbesetzung spielte Jens Schindler Schlagzeug, der 1999 die Band verließ und durch Daniel Sanleandro Fernandez (Tierra Negra) ersetzt wurde.

Die Band spielt in den ersten Jahren viel regional und veröffentlicht in 2003 das Album "Zieh' Dich aus" auf Rockwerk Records, das von Publikum und Presse gut angenommen wird und der Band zu überregionalen Konzerten verhilft.

2006 wird die Band beauftragt, den Soundtrack zum Film "Null-Zwo-Drei-Eins" zu schreiben und zu produzieren, einer in Dortmund (0231) spielenden Ruhrpottkomödie mit Willi Thomczyk, Dustin Semmelrogge, Markus Knüfken, Julia Beerhold, Rene Heinersdorff und Stefan Lehnen, die am 11.Dezember 2006 im Cinestar Dortmund Premiere feiert.

2009 spielen Hühnerfriedhof u.a. mit Michael Sagmeister im Rahmen des Guitar Fight Club ->http://www.last.fm/event/979834, welcher im Vorjahr von Praest gewonnen wurde.

2011 wird der Schlagzeuger Daniel Sanleandro durch Antonius Grützner ersetzt.

http://www.huehnerfriedhof.com
http://www.myspace.com/huehnerfriedhof

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls