Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

1.
Negative Hardcore from Reno, Nevada.
Genre: Hardcore/Punk/Black Metal/Thrash
Lyrical themes: Violence, Murder, Nihilism, War, Drugs, Hate
The music of Gehenna is the sound of the unending battles of life and death.

2.
Gehenna wird im Januar 1993 in Norwegen von Sanrabb (Gesang, Gitarre), Dolgar (Steffen Simestad) (Bass, Gesang) und Sir Vereda (Schlagzeug) gegründet. Sir Vereda verlässt die Band nach der Veröffentlichung des "Black Seared Heart" Demos und wird durch Dirge Rep (Per Husebø) (Schlagzeug) ersetzt. Mit Svartalv (Bass) finden sie ein zusätzliches neues Mitglied.

Ein Jahr darauf erscheint die "Ancestor Of The Darkly Sky" Ep unter Necromantic Gallery Productions. Gehenna unterschreibt bei No Fashion Records und gehen ins Studio um ihr erstes Album aufzunehmen, was aber fehlschlägt, da NFR das Geld dafür fehlt. Sarcana tritt der Band bei und die "First Spell" MCD wird unter dem neuen Label Head Not Found veröffentlicht.
1995 folgt ihr erstes Album "Seen through the Veils of Darkness (Second Spell)" unter Cacophonous Records mit einem Gastauftritt von Garm auf "Vinterriket".
1996 erscheint das Album "Malice" unter Cacophonous Records, dem die Wiederveröffentlichung des "Black Seared Heart" Demos folgt. Svartalv verlässt die Band und wird durch Noctifer (Bass) ersetzt. Dieser verlässt die Band im selben Jahr bereits wieder und wird durch E.N. Death (Frode Sivertsen) (Bass) ersetzt. Es folgt eine Europa Tour mit Marduk und Mysticum. 1997 verlassen sowohl Sarcana als auch Dirge Rep die Band und werden durch Damien (Keyboard) und Blod (Schlagzeug) ersetzt.
1998 erscheint die EP "Deadlights", sowie das Album "Adimiron Black" (beide unter Moonfog Productions) mit einem Gastauftritt Sarcanas auf dem Ttiteltrack, sowie auf "Eater Of The Dead". Damien verlässt die Band.

2 Jahre später erscheint das Album "Murder" und das Bandkarussel dreht sich weiter:
E.N. Death verlässt die Band, Blod (Schlagzeug) (Gitarre) (ex-Imprint, K-Nine) tritt der Band bei um sie bald darauf wieder zu verlassen, Amok (Gitarre) (ex-Haggis, Imperium) und Kine (Keyboard) (ex-The Kovenant, ex-Satyricon)treten der Band bei, Blod verlässt die Band und wird durch S. Winter (Schlagzeug) (Forlorn, Aeternus) ersetzt.

2005 erscheint das nächste Album "WW" (Moonfog Productions) mit einem Gastauftritt von Frost (Satyricon, 1349). S. Winter verlässt die Band.
2006 unterschreibt die Band bei ANP Records und Dirge Rep kehrt 9 Jahre nach seinem Bandaustritt als Live Mitglied zurück. Mit Martin (ex-Desspo, Agitator, Narcosau) wird ein weiteres Live Mitglied gefunden. 2007 arbeitet die Band an einem neuen Album.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls