Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

"Four Letter Lie" aus Minnesota wurden von Alternative Press als beste "unsigned Band" des Monats gekürt - und nicht viel später hatten sie einen Plattendeal mit "Victory Records" in der Tasche. Und wenn man sich ihr Debüt anhört, kann man auch nachvollziehen, warum die Band so sehr gelobt wird. Gut, sie machen nichts neues oder innovatives, sondern sind eine weitere Band, die modernen Post-Hardcore spielt und auf das bekannte Hard/Soft Schema setzt, doch die Songs sind so catchy und melodisch, dass sie sich schnell ins Gehör einprägen. Achja, Namedropping ist ja in so einem Fall wichtig, nun FLL klingen in den harten Passagen härter als Silverstein und in den soften Momenten poppiger als o.g. Band, und unweigerlich kommen einem noch Underoath und Fallout Boy in den Sinn. Überzeugendes Debüt dieser noch jungen Band!

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls