Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

´FIND MORE ON www.eugenderyck.com

Eugen de Ryck arbeitet seit vielen Jahren mit Jazz- Rock- und Pop-Musikern zusammen. Erste LP Veröffentlichung 1985 mit der Band SKIPJACK die von Dead Kennedy´s Entdecker Mike Just produziert wurde. In der Band spielten Rainer Berauer, Loko Richter, Wolfgang Teske und Rainer Berneth. Eugen de Ryck spielte mit und wurde inspiriert von EMBRYO 1987, mit denen er auf Tour zusammen mit MAL WALDRON (Coltrane, Billie Holliday…) war. Dort spielte er auch zusammen mit dem ART of NOISE drummer Ramesh Shottham, >Ab 1988 mit Edgar Hofmann (Embryo Mitbegründer) im seiner Zeit fast ersten Computer-Duo LOGIC ANIMAL, Ab 1989 dann 3 CD Veröffentlichungen Eugen de Ryck& the funky nude trash party police 1. CD Grey Test Hits, 2 CD Eugen de Ryck Brainstorm, 3. CD Eugen de Ryck & the funkomatic hippies -> take you higher. Inde Band spielte er mit den polnischen Musikern, Bassist Marcin Pospieszalski (Michael Urbaniak Band, Lenny White, Pat etheney, Frank Gambale und dem Trompeter Antoni Ziut Gralak (Winkle Brothers, Staczek Sojka, Nick Cave…) diese Musiker luden ihn ein zur Produktion GIN GIN LOB -> Tie Break. sein eigenes Worldmusic-Projekt UNIVERSAL SUPERSESSION erreichte die Ethno-Charts, die Band wurde mt dem Gnawa Musikern Abdelmajid Domnati und Abdullah Harrouch aus Tanger in Marroko gegründet. Eugen verkrachte sich mit seinem damaligen Manager Othmar Schreckeneder und spielte dann nicht mehr unter seinem eigenen Namen. Universal Supersession -> In dieser Band spielten Musiker wir der James Brown und später auch Embryo Saxman Monty Waters, der aus Mali stammende Musiker Barri Sangare. Die Band Universal Supersession tourte jahrelang durch Polen, Österreich, Deutschland, Schweiz. . Seine einzigartige Funk-Gitarre ist zu hören auf Hits wie "In the Ghetto" von GHETTO PEOPLE feat. L-VIS, dieser Song wurde mehr als 20 Millionen mal weltweit verkauft. Eugen arbeitete als Sideman für die WEATHER GIRLS Nachdem er erst den Weather Girls Bandbus fuhr und dann Tourmanager wurde. Irgendwann hatte der bei z.Zt Jan Delay spielende Gitarrist Loomis Green keine Zeit, Eugen de Ryck vertrat ihn dann. Für TONY SHERIDAN, den allerersten Beatles Sänger, quasi der Mann der die Beatles in den Starclub brachte, spielte Eugen ebenfalls als Live-Sideman u.a. die Hits My Bonnie, Skinny Minnie…
Zur Zeit spielt Eugen in folgender Besetzung live

Eugen de Ryck Band
Besetzung
Eugen de Ryck: Gitarre
Murilo Santana Saraiva: Drums
Jens Pollheide: Bass
Mike Turnbull : Percussion
DJ Herb Sun : Turntables

3 Jahre lang arbeitete EUGEN DE RYCK an neuer Musik. Herausgekommen sind 3 Alben: PHUNK-O-PHONIQUE, JAZZ-THE-TIQUE und BALL-A-DESK. Jeweils ein absolutes Muss für die Plattensammlung! Eugen ist über eine lange Straße zu den Aufnahmen dieser Produktionen gegangen. Die Songs riechen nach Meer und knisternder Erotik eines kochenden Clubs, spanischen Gitarren und getoasteten Groovegitarrenriffs. Unsere musikalische Reise geht von Dance-lastigen Soulsongs über schöne Balladen mit spanischer Vollgas-Gitarre, Lounge Titeln und Uptempo New-Jazz Nummern mit Funkbass und 70er Synth-Sound Soli hin zu Swing Jazz mit Upright Bass, Besenschlagzeug, Vibraphone, Sax, Querflöte und dezenter House-Bassdrum.

Gast Musiker: Stefan Hergenröder - bass (Nonvio, Argile), Lissi Hudson - vocals (Freakshow, X-Ray), Burkhard Schmidl - keyboard (Klangarten, Dissidenten, Eisi Gulp, Mitteregger), Michael C. Schmidt - violin (Klaus Kreuzeder, Tom Astor), Duke - vocals (The Fitz), Felix Wahnschaffe - sopransax (Frank Möbus, Geoff Goodman …), Steve Hooks - alto-/tenor sax (John Patitucci, Weather Girls …), Frank Hartwig- flute, H-G "Hammond" Schneider - grand piano, Lamar Sowell - vocals (Universal Supersession), Felicia Peters - vocals (Anette Humpe, Jens Fischer, John Davis…), Michael Nörenberg - additional fretless bass, Christian Burchard - vibraphone (Boss of first german Rockband Embryo), Thore Benz - upright bass (Universal Supersession), Cashman "Horst" Hauser - DJ‘ing (Loud Neighbours), Holger Wild - sound (Weather Girls, Chris Norman, Hot Chocolate…), Markus Fend - mastering (Al Jarreau, José Feliciano…), Christian Wächtler, Simone Cristel - backing vocals, Wilfried Grootens - trumpet (Dissidenten, Moon FX), Christoph zur Loye - sound, …
.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls