Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Es gab in den 1990er Jahren künstliches Leben auch jenseits von »Artificial Intelligence«. Was der Produzent J. M. Adkins als Electro Music Union, Sinoesin oder Xonox von 1993 bis 1994 auf seinem eigenen Label Metatone veröffentlichte, klingt ganz wie Produktionen aus der nächsten Verwandtschaft des Warp-Umfelds. Clonk-Bässe waren für ihn genauso selbstverständlich wie das Kombinieren von Ambient-artigen Akkorden in Pastelltönen mit hochgradig künstlichen Beats. Ein No-Nonsense-IDM, der sich auf der Tanzfläche sehr wohl fühlte, ohne einem aggressiv die Aufforderung zur Bewegung im Takt einzuhämmern. Man möchte sich verwundert die Ohren freimachen, so unverschämt form-, stil- und auch im Klang sicher kommen die Produktionen von Adkins daher, dass man meint, das alles bestimmt irgendwann schon einmal gehört zu haben. Vermutlich war es dann doch die kurze Dauer und der bescheidene Katalog des Labels (sechs EPs und eine Compilation), was verhindert hat, dass das Schaffen von Adkins so richtig wahrgenommen wurde. 25 Jahre später erscheint das alles keinesfalls zu spät, die Frage danach, was Gegenwart und was Vergangenheit ist, erweist sich in diesen Dingen ja als zunehmend schwierig zu beantworten. In diesem Sinn: The time to dance is now.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Ähnliche Künstler

Features

API Calls