Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Dragonland aus Göteborg, Schweden spielen sinfonischen und sehr melodischen Power Metal. Der Bandname stammt noch aus den Anfangstagen der ersten zwei Alben "THE BATTLE OF THE IVORY PLAINS" (2001) und "HOLY WAR" (2002), als sich lyrisch alles um die "Dragonland Chronicles" drehte, eine eigens erdachte Fantasy-Story.

Mit "STARFALL" (2004) wurde dieses Textkonzept abgelegt, man unterschrieb beim Independent-Label Century Media, und Dragonland entwickelten sich von einer Speed Melodic Metal-Combo mit eingängigen Hymnen zu einer Band, die mehr und mehr mit sinfonischen und orchestralen Elementen arbeitet. "Starfall" ist das bis dato keyboardlastigste Dragonland-Album der Bandgeschichte.

"ASTRONOMY" (2006) schraubt die Keyboard-Anteile zwar zurück, doch mit "The Book of Shadows Part IV: The Scrolls of Geometria Divina" und der abschließenden "The old House on the Hill"-Trilogie sind vier rein instrumentale Tracks dabei, die sehr in Richtung Filmmusik gehen. Andere Songs des Albums sind ungewöhnlich heavy (für Dragonland-Verhältnisse) und leicht progressiv ausgefallen, doch stets melodisch.
Einen wesentlichen Anteil am Songwriting hat neben Gitarrist und Texter Olof Mörck auch der Keyboarder Elias Holmlid, von dem auch die orchestralen Arrangements stammen.

"Under the Grey Banner" (2011) erschien nach langer Pause bei AFM Records. Das Album hat neben starken symphonischen Elementen eine progressive Tendenz. Es lässt sich mit Filmmusik im Stil von Hans Zimmer vergleichen.

Diskografie:
2000: Storming Across Heaven (Demo)
2001: The Battle of the Ivory Plains (Album)
2002: Holy War (Album)
2004: Starfall (Album)
2006: Astronomy (Album)
2011: Under the Grey Banner (Album)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls