Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    2000 – heute (21 Jahre)

  • Mitglieder

    • Bryan Harris

Death Before Dishonor ist eine US-amerikanische Hardcore-Band aus Boston, Massachusetts.

Zur Jahrtausendwende gründen Bryan Harris, Dan Loftus, Frankie Puopolo, Dave Cappello sowie Ben Kelly die Band und wollen zusammen Hardcore-Punk spielen. Vorbild sind vor allem "Tough Guy" spielende Bands der New Yorker Hardcore-Szene, wie Madball und Agnostic Front.

Durch die USA und Europa tourten sie unter Anderem mit Ramallah. 2007 veröffentlichten sie das Album "Count Me In" und gingen danach mit Ignite auf Welttournee. Bis auf Bryan Harris und Frankie Puopolo (der zwischenzeitlich zur Gitarre wechselte) wurden Bandmitglieder immer wieder ausgetauscht und auch wieder eingestellt, so dass es kaum möglich ist, sich auf eine dauerhafte Stammbesetzung fest zu legen.

Death before Dishonor spielen, einen aggressiven, metallischen sogenannten "Tough Guy" New School Hardcore. Zum Einen ergeben sich starke Einflüsse von klassischeren "Tough Guy" New York Hardcore-Bands wie Agnostic Front, Madball oder den Cro-Mags und einige Einflüsse vom klassischen Hardcore-Punk. Zum Anderen sind mit den stark verzerrten Gitarren, Breakdowns und Doublebass-Spielen sowie dem Gesang Merkmale aus dem Bereich Metalcore stärker hörbar.

Verglichen wird die Band oft mit Gruppen wie First Blood, Donnybrook oder Terror.

Bei Green Hell wird die Band wie folgt beschrieben:

„einer Symbiose aus klassischem Eastcoast Old School Hardcore a la AF oder SOIA und fetten, brutalen Metalriffs der Marke Hatebreed (ohne jemals zu metallisch zu sein).“

2002: True Till Death (Spook City)
2005: Friends Family Forever (Bridge Nine Records)
2006: Friends Family Forever (Reissue) (Bridge Nine Records)
2007: Count Me In (Bridge Nine Records)
2009: Our Glory Days EP (Bridge Nine Records)
2009: Better Ways To Die (Bridge Nine Records)

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls