Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Daniel Janin (*12. August 1931 +10. Mai 2010) war ein französischer Komponist und autodidaktischer Musiker.

In eine Musikerfamilie hineingeboren, entdeckt Daniel Janin während der deutschen Besetzung den Jazz im Radio.
1957 stellte ihn Jean Nohain auf einer Tournee mit Sim und dem Raisner-Trio für seinen ersten Vertrag als Vibraphonist ein.
Im Jahr 1958 wurde Daniel Janin als musikalischer Arrangeur eingestellt und begann, Aufnahmestudios zu besuchen.
In September 1961 Nachdem Bruno Coquatrix ihn mit seiner "Big Band" aus siebzehn jungen Profimusikern bei Olympia gesehen hatte, stellte er ihn drei Wochen lang für Johnny Hallyday ein .

Daniel Janin bleibt schließlich drei Jahre bei seinem Orchester bei Coquatrix, wo er mehrere nationale und internationale Künstler begleitet: Jacques Brel , Gilbert Bécaud , Dalida , Marlene Dietrich …

Nach dem Schreiben für das große Orchester des schweizerisch-französischen Rundfunks und Fernsehens und Begleitung von Georges Ulmer in Schweden und Norwegen wurde er 1975 musikalischer Leiter und Arrangeur des großen Knie Circus in der Schweiz. Er arbeitet mit der Familie Bouglione zusammen , dann mit Alexis Grüss .
Mit seiner Band "Big Band" animiert er Circus-Specials der Fernsehsendung Sacrée Soirée , die Jean-Pierre Foucault in den 1990er Jahren im Cirque d'Hiver in Paris präsentierte.

Mit Jean-Claude Pierric hat er ungefähr fünfzig Alben gemacht.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls