Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

DVO
Drogen und Gewalt – Berlin hat unzählige Gesichter und es ist eben diese Seite, die den Alltag des Rappers DVO aka Dennis Vollbrecht von Kindesbeinen an bestimmten.

Aufgewachsen als Kind der Achtziger in einem sozial schwachen Viertel des West-Berliner Stadtteils Friedenau hat sich DVO schon früh dem Rap gewidmet und spätestens seit den Neunzigern seine persönliche Geschichte in Texten verarbeitet. Seine Vorbilder: Wu Tang Clan, Onyx, Redman. Sein Weg: Kämpfen – aber nicht mehr mit Fäusten, sondern mit Worten.

Um seinem Leben eine neue Wende zu geben, zieht es ihn nach der Schule zur Bundeswehr und wenig später als Soldat in den Kosovo. Erneut bestimmt Elend seinen Alltag. Zurück in Berlin bringt er seine Erfahrungen auf Papier und beschließt seine Zukunft als Rapper. Mit neuer Inspiration im Gepäck, lieferte sich DVO Freestyle Cyphers und nimmt 2005 erfolgreich am „Battle Of The Month“ in Hannover teil, wo er gemeinsam mit Liquit Walker für Berlin im Finale steht.

Sein erstes Mixtape mit dem Titel „Einzelgänger“ releast er 2006, kurz nach dem Tod seiner geliebten Mutter. Es folgten mehrere Vertragsangebote und der Entschluss, die Karriere als Rapper gemeinsam mit Hilfe eines Labels anzukurbeln. Was folgte, waren jedoch erneut vier steinige Jahre ohne die Möglichkeit, sich musikalisch verwirklichen zu können.

2009 veröffentlichte DVO sein Album „Der neue Standart“, es folgten zwei Jahre später das Mixtape „Image“ und schließlich 2012 die EP „Kampfgeist“ gemeinsam mit seinem Partner Checan.

DVO ist angekommen. Gekostet hat es ihn Ehrgeiz, Willen und der Glaube daran, es schaffen zu können. Doch sein größtes und persönlichstes Projekt steht kurz bevor: Die Veröffentlichung seines neuen Albums „Hundeleben“.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls