Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Gegründet

    Los Angeles, Los Angeles County, California, Vereinigte Staaten

  • Mitglieder

    • David "Hawk" Lopez (1994 – heute)
    • Jean Beauvoir
    • Michael Paige
    • Micki Free ( – 1995)
    • Tommy Lafferty (1995 – heute)
    • Tony Thompson ( – 1994)

Es gibt drei Bands, die den Namen Crown of Thorns tragen:
1) Crown Of Thorns wurde zu Beginn der 90er Jahre von Jean Beauvoir gegründet, der Tony Thompson von Chic and The Powerstation, Micki Free von Shalamar und Top-Session-Bassist Michael Paige rekrutierte. Interscope ging als Sieger hervor und zahlte ihnen Berichten zufolge eine coole Million Dollar für die Ehre.

Der Sänger Jean Beauvoir war ein Originalmitglied von The Plasmatics, einem der unverschämtesten Rock-Acts aller Zeiten. Von da an wechselte er als Bassist und dann als Gitarrist und Co-Produzent zu Little Steven. Nach zwei Alben und drei äußerst erfolgreichen Welttourneen verließ er ihn, um eine Solokarriere zu verfolgen. Dies führte zur Platin-Welt-Single „Feel The Heat“ der LP „Drums Along The Mohawk“ und zu Tourneen mit The Eurythmics und Tina Turner. Er fand auch Zeit, Songs wie Kiss, The Ramones, Lionel Ritchie, John Waite, Deborah Harry und viele andere mitzuschreiben. Seine Band Voodoo X hat für Columbia das Album „Volume 1 - The Awakening“ aufgenommen, das von den meisten Rock-Pressevertretern und Fans immer noch als eines der besten Melodic-Rock-Alben überhaupt gilt.

Das Debütalbum von Crown of Thorns wurde von Paul Stanley von Kiss, Jim Vallance (Bryan Adams / Aerosmith) und Beau Hill (Europe / Winger) unterstützt. Das Schicksal entschied jedoch, dass das resultierende selbstbetitelte Debütalbum als Interscope-Veröffentlichung niemals das Licht der Welt erblicken würde. Da sich das musikalische Klima änderte und Managementprobleme auftraten, verzögerte sich das Album um mehr als ein Jahr - dann konnte die Band endlich woanders hingehen. Das Album kam Mitte April 1994 in die Läden und wurde von der Kritik hoch gelobt. Kerrang! nannte es "Eines der besten amerikanischen Hard Rock-Alben in den letzten Jahren" - eine Woche nach Veröffentlichung stieg es in die Metal-Charts ein und blieb dort unglaubliche sechs Monate!

Crown Of Thorns kehrte im Sommer nach Großbritannien zurück, wo sie ausgiebig tourten und die glühenden Kritiken ihres ausverkauften Showcase-Auftritts im berühmten Marquis-Club in London nutzten. Diesmal wurde Tony Thompson jedoch durch Hawk Lopez ersetzt. 1995 bot Crown Of Thorns die Gelegenheit, mit dem neuen Gitarristen Tommy Lafferty sein Stadionpotential zu demonstrieren, als Jean von Jon Bon Jovi gebeten wurde, drei Monate lang in ganz Europa vor über einer Million Zuschauern bei Bon Jovi und Van Halen zu Gast zu sein und mit begeisterter Publikumsresonanz.

Kurz danach gingen sie zurück ins Studio, um ihr neues Album "Breakthrough" fertigzustellen, das Anfang 1996 veröffentlicht wurde und noch mehr Aufsehen erregte, als sich die Vierer wieder auf den Weg machten, um ihrem Publikum ein Ohr voll ihres harten und doch melodiösen neuen Material zu geben! Die Band tourte ausgiebig hauptsächlich in Deutschland, um das Publikum zu überraschen. Bald nach dem Tour-Angriff begann das Schreiben für das Album „Lost Cathedral“. Crown of Thorns rekrutierte das Talent von "Little Steven" Van Zandt von Bruce Springsteens E-Street-Band für das Co-Writing von 3 Songs und Max Norman von Ozzy Osbourne / Megadeth, um das Album zu mixen. Die Presse bezeichnete dieses Album als eines der besten Rockalben des Jahrzehnts.

Es folgte das Millenium, in dem "Destiny Unknown" mit 3 Songs in Hollywood-Filmen und später "Karma" im Jahr 2002 auf den Erfolgen des vorherigen Albums aufbaute und der Band ein großes Rampenlicht verschaffte, insbesondere auf dem europäischen Markt .

In den letzten Jahren setzte Jean das Bestreben fort, Rock'n'Roll als CEO und Managing Director von Renegade Nation am Leben zu erhalten - einem Unternehmen, das vom Vorsitzenden Little Steven Van Zandt von HBOs „The Sopranos“ und Bruce Springsteen sowie der E-Street Band gegründet wurde Ruhm. Währenddessen schrieb er immer wieder neue Songs für Crown of Thorns und die richtige Gelegenheit kam, als er sich 2008 mit Frontiers Records (Journey, Toto, Survivor, Styx) verband, um die Veröffentlichung eines brandneuen Albums mit dem Titel "Faith" in Europa zu planen. .

Jean arbeitete diesmal mit Bob Clearmountain (Bryan Adams, Rolling Stones, Bon Jovi, Bruce Springsteen und der E-Street Band) bei den Aufnahmen zusammen, Mark Plati (David Bowie) für den Mix und das Ergebnis ist wahrscheinlich das am besten klingende CofT-Album je! „Faith“ ist ein Album, das den typischen Crown of Thorns-Sound des Debütalbums und von „Lost Cathedral“ zurückbringt und dabei alle Elemente ansteckender Gitarrenriffs, rasanter Hooklines und großartiger Melodien beibehält.

2)eine englische Wave-Band(Crown of Thorns were formed in 1979 in Barnet, North London, from three local bands. Singer Steve Soer and drummer Phil Snow from 'The Public' guitarist Malcom Mehyer from 'Geneva' and keyboardist Keith Finch from 'The germans'. They soon picked up an enthusiastic live following, and began playing the circuit and beginning to get established around England. They were supporting the likes of 'Classix Nouveau', 'Theatre of Hate', 'UK Subs ' and picking up what can be best described as a pyschobilly audience. Especially from around the Kilburn and West London areas. With legendary supporters like Alan Jhowry, the Hughes brothers, and Pete Vague. After a year or so Steve decided to drop the bass and concentrate on being an out and out front man, and Ty Holden was brought in to cover on bass. Ty coming from an interesting background, his father being Vince Taylor, an early rock and roll singer, (who wrote Brand New Cadillac - covered by the Clash) Taylor had an interesting life on and off the rails, and David Bowie said he had created Ziggy Stardust based on his character…)

3)Crown of Thorns war eine Thrash / Death Metal-Band aus Trollhättan, Schweden. Unter diesem Namen veröffentlichten sie zwei Demos (Forever Heaven Gone, Forget the Light) und zwei Alben (The Burning, Eternal Death). Sie wurden später gezwungen, ihren Namen in The Crown zu ändern.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Ähnliche Künstler

Features

API Calls