Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1992 – heute (28 Jahre)

  • Gegründet

    Stockbridge, Henry County, Georgia, Vereinigte Staaten

  • Mitglieder

    • Dean Roland
    • Ed Roland
    • Joel Kosche
    • Ross Childress (1993 – 2001)
    • Shane Evans
    • Starfish and Coffee
    • Will Turpin

Collective Soul ist eine US-amerikanische Rockband. Die fünfköpfige Gruppe um die Roland-Brüder stammt aus Stockbridge, Georgia und wurde 1992 gegründet.

Ihren Durchbruch hatte die Band 1994 mit dem Song Shine. In den USA wurde er zum Millionenseller und auch in Europa und Australien war er ein kleinerer Hit.

Abgesehen davon beschränkte sich der Erfolg von Collective Soul aber auf Nordamerika. Das Debütalbum Hints Allegations and Things Left Unsaid erreichte in den USA Doppel-Platin, das ein Jahr später veröffentlichte Album Collective Soul sogar Dreifach-Platin. Bis zum Ende der 90er hatten sie zwei weitere Platinalben und mehrere Hits in den Singlecharts. Die musikalische Bandbreite der Band umfasst ruhige Rockballaden bis hin zu radiotauglichem Grunge.

Anfang der 2000er wurden Blender und ein Best-of-Album veröffentlicht, die beide eher enttäuschten und danach lief ihr Vertrag mit ihrem Label Atlantic aus. Es folgte eine längere Pause, bis sie nach dem Wechsel des zweiten Gitarristen 2004 ein eigenes Label gründeten. Weitere Veröffentlichungen folgten, die aber nur die hinteren Ränge der Albumcharts erreichten. Erst 2009 fanden sie für ihr achtes Studioalbum mit Roadrunner Records wieder ein größeres Label. Mit dem Album, das wie schon ihr zweites Album den Namen Collective Soul trägt, aber wegen des auf dem Cover abgebildeten Hasens auch mit Rabbit bezeichnet wird, gelang ihnen die Rückkehr in die Top 40.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls