Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Gegründet

    City of Blue Mountains, New South Wales, Australien

Cloud Control fanden im heißesten aller australischen Winter zueinander. Im idyllischen Weltnaturerbe der Blue Mountains, in der Nähe von Sydney führte eine fixe Idee Alister Wright, Jeremy Kelshaw und ihre Schulfreunde, das deutsch-spanisch-peruanisch-australische Geschwisterpaar Heidi und Ulrich Lenffer zusammen.

Dabei herausgekommen ist eine selbst betitelte EP, die in Cloud Controls Heimatland Australien schon für einige Furore gesorgt hat. Sämtliche Kritiker „Down Under“ schwärmen von ihren alternativ-folkigen Songs. Die Einflüsse reichen von den 60er Jahre Pop-Platten ihrer Eltern, über Neil Young, bis hin zum Sound Belle & Sebastian’s.

2008 gaben sie den australischen Toursupport von Supergrass. Im Jahr darauf bespielten sie mit Nummer 1-Künstler Josh Pyke den gesamtem Kontinent. Ihre bisher einzigen Europakonzerte gaben sie im Rahmen des renommierten Great Escape Festivals in Brighton, und anschließen in Form einer Reihe von Clubshows in der britischen Hauptstadt.

Nach einer Reihe von Festivalauftritten und Tourneen mit verschiedenen australischen Bands veröffentlichte die Band 2010 ihr Debütalbum Bliss Release . Zwei Singles wurden vom Album veröffentlicht: "Gold Canary" und "There's Nothing in the Water We Can't Fight ", von denen letztere auf Platz 18 im Triple J Hottest 100 von 2010 auftraten . Sie nahmen das Album im Haus ihres Produzenten Liam Judson auf.

Die Band unterstützte Foo Fighters zusammen mit You Am I bei ihrem Konzert 2011 zur Fluthilfe in Brisbane, Queensland.

Ihr Song "Just for Now" wurde 2012 im Film Magic Mike verwendet .

Ihr zweites Album Dream Cave wurde am 9. August 2013 veröffentlicht.

Am 3. Januar 2015 kündigte der Bassist Jeremy Kelshaw auf der Facebook-Seite der Band seinen Abschied von der Gruppe an.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls