Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1968 – heute (51 Jahre)

Clear Blue Sky war das Trio John Simms, Ken White and Mark Sheather, die aus dem Londoner Vorort Acton stammten und sich offenbar schon aus Kinderzeiten kannten. Die erste Band der drei hiess Jug Blues. Danach nannten sie sich Matuse, später X. Unter diesem Namen gewann das Trio 1969 den Bandwettbewerb des Marquee Clubs, was ihnen mittelfristig einen Plattenvertrag mit Philips einbrachte. Das selbstbetitelte Debutalbum erschien 1971 unter dem neuen Bandnamen Clear Blue Sky auf dem Vertigo-Label. Obwohl kein weiteres Album erschien, bestand die Gruppe noch bis 1975, als Simms die Band auflöste.

Simms tauchte danach in den Gruppen The Needle, Separate Energy, Karizma und der Ginger Baker Band auf. 1990 kam es, anlässlich des 20sten Jahrestages des Isle of Wight Festivals zu einer Clear Blue Sky-Reunion. Seither hat die Band zwei neue Studioalben eingespielt ("Cosmic Crusader", 1996 und "Mirror Of The Stars", 2001). Ausserdem erschienen zwei CDs mit Archivmaterial aus den 60er- bzw. 70er Jahren: "Out Of The Blue" und "Destiny".

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls