Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1994 – heute (26 Jahre)

  • Mitglieder

    • Daniel Ribiat
    • Lucas Lanthier
    • Michael Ribiat

Cinema Strange ist eine 1994 gegründete Death Rock-Band aus Kalifornien, gegründet von den beiden Ribiat-Brüdern. Ihre Wurzeln sehen sie im traditionellen Gothic Rock der 80er Jahre, mit Bands wie den Virgin Prunes oder den Sex Gang Children. Zudem sieht sich die Band beeinflusst von London After Midnight und den klagenden Tönen von Sopor Aeternus.

Nach einigen Wechseln festigt sich 1998 das heutige Mitgliedergefüge, mit Lucas Lanthier als Sänger. Jahrelang galten sie, die in den USA keinen Plattenvertrag erhielten, als Geheimtipp der Gothic-Szene der amerikanischen Westküste, bis sie 2000 durch das deutsche Plattenlabel Trisol die Möglichkeit erhielten, ihre Scheiben in großer Auflage in der alten Welt zu veröffentlichen. Seither liegt das Hauptaugenmerk der Gruppe daher auf Europa. Im September 2000 bestreiten Cinema Strange ihr erstes europäisches Konzert im Zwischenfall in Bochum.

Die Liedtexte der Gruppe behandeln allerlei skurrile Geschichten und übernatürliche oder phantastische Gestalten. Dies spiegelt sich auch bei den mühevoll dargebotenen Liveauftritten der Formation wieder. Die ansteigende Popularität der Gruppe in Europa führte Cinema Strange auch zu den großen Szene-Festivals.

Diskografie:

* 1994: Cinema Strange (Demo)
* 1996: Acrobat Amaranth Automaton (Demo)
* 1999: Falling… Caterwauling
* 2000: Cinema Strange
* 2002: The Astonished Eyes of Evening
* 2004: A Cinema Strange 10th Anniversary Novelty Product
* 2005: Pressed Flowers / Squashed Blossoms (DVD)
* 2006: Quatorze Examples Authentiques du Triomphe de la Musique Décorative
Zudem erschienen 1998 und 1999 jeweils eine 7"-Single mit jeweils zwei Liedern, limitiert auf 275 und 500 Exemplare.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls