Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    27. Mai 1943

  • Geboren in

    Liverpool, Merseyside, England, Vereinigtes Königreich

  • Gestorben

    1. August 2015 (mit 72 Jahren)

Cilla Black (* 27. Mai 1943; eigentlich Priscilla Maria Veronica White) war eine britische Sängerin und Fernsehmoderatorin. Sie war einer der Stars der Liverpooler Merseybeat-Szene.

Bereits als Kind wurde ihr Gesangstalent bemerkt und von ihrer Familie gefördert. Anfang der 1960er bekam sie einen Job im Cavern Club, in dem die Beatles regelmäßig auftraten. Sie verstand es, auf ihr Talent aufmerksam zu machen. Mit den Beatles verband sie eine enge Freundschaft.

Auf Empfehlung von John Lennon nahm sie Brian Epstein, der Manager der Beatles, 1963 unter Vertrag. George Martin produzierte ihre erste Aufnahme „Love of the Loved“, ein Stück, das Lennon und McCartney für sie geschrieben hatten. Die Single kam auf Platz 35 der britischen Charts.

Die zweite Single war „Anyone Who Had a Heart“, eine Komposition von Burt Bacharach und Hal David, die vorher schon ein US-Hit für Dionne Warwick gewesen war. Die Platte schoss auf Platz 1 der Charts und wurde die bestverkaufte Single eines weiblichen Interpreten in Großbritannien. Es folgten etliche Hits, darunter eine zweite Nummer Eins im Jahr 1964, „You're My World“, sowie neun weitere Top-10-Singles. Zu den bekanntesten Aufnahmen von Cilla Black gehören außer den Nummer-Eins-Hits auch „Alfie“ und „Step Inside Love“.

1964 spielte sie im Film „Ferry Cross the Mersey“ mit Gerry & the Pacemakers mit. 1968 bekam sie eine eigene Fernsehserie, deren Titelsong „Step Inside Love“ von Paul McCartney geschrieben wurde.

Nach Epsteins Tod begann Cilla Blacks Stern zu sinken. 1971 hatte sie mit „Something Tells Me“ ihren letzten Top-10-Hit. Danach begann eine erfolgreiche zweite Karriere im Fernsehen - sie wurde zu einer der beliebtesten Moderatorinnen in Großbritannien.

1993 feierte Cilla Black ein bescheidenes Comeback in den Charts, unter anderem im Duett mit Dusty Springfield. Im selben Jahr erhielt sie den Order of the British Empire.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls