Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Biografie

  • Mitglieder

    • Rolf Kötting
    • Ulrich Reiße-Gross

Gegründet 1995 in Berlin, mit der Absicht, die besten Zutaten der Genres Punk und Rock'n'Roll zu vereinen und mit dieser Mixtur die Welt in den Arsch zu treten.

Nach mehreren selbstorganisierten Tourneen quer durch die Republik, wird im Sommer 1996 der erste Longplayer in den Lübecker Freshtone-Studios eingespielt, der im Jan. '97 auf Rodrec/Indigo erscheint.
Wieder finden ausgedehnte Tourneen zum VÖ der CD statt.

Die Jahre '97 und '98 werden geprägt von mehreren Support-Tourneen, Auftritten in und um Berlin, Auftritten auf Festivals, aber auch mehreren Besetzungswechseln.

Im Januar '99 erscheint auf Knockout Records die 4-Song EP Pray.
Erst jetzt scheint die Zeit wirklich reif zu sein für das Trio aus Kreuzberg, dessen Sound - auch dank tatkräftiger skandinavischer Unterstützung - jetzt plötzlich für "hip" gehalten wird.

November '99: Der Longplayer mit dem Titel: Living On Crime folgt rechtzeitig zum Jahresende auf dem Berliner Label Anti/Zomba, und erhält durchweg begeisterte Kritiken.

Januar 2000: Ein weiteres Mal dreht sich das Besetzungskarusell. Church Of Confidence stürzen sich mit neuem Line-Up in ein turbulentes Jahr, das mit einer Show zusammen mit Marky Ramone im legendären SO36 beginnt, mit einer Tournee mit den Buzzcocks im Mai fortgesetzt wird, gefolgt von zig Festivals, den ganzen Sommer hindurch und gekrönt von einer Silvestershow im Haus- und Hofclub der Band, dem Wild At Heart in Berlin-Kreuzberg.

September 2001: Zip, der kurz zuvor die Terrorgruppe verlassen hatte, übernimmt den Bass. Hermann, vormals bei Blechreiz, Mad Sin usw. ist der neue Schlagzeuger.
In dieser Besetzung geht der Dreier im November auf eine 3-wöchige Deutschlandtournee um das neue Album: "Teaching the children the blues zu promoten.

Mai 2002: Eine 4-wöchige Europatour führt die Band nach Holland, Belgien, Frankreich, Spanien, die Schweiz und Österreich

Herbst 2003 führt die Kirche auf eine Tour durch das Vereinigte Königreich von England, wieder mal mit einem neuen Drummer, da Hermann kurz zuvor das Handtuch geworfen hatte…Ungeprobt stellt die Band sich dieser Aufgabe, nach dem Motto: „Kneifen gilt nicht“
In dieser Besetzung wird der vierte Longplayer in Angriff genommen. Man geht in Klausur und legt im…

Sept. 2004 das neue Album „On The Hook!“ auf den Merch-Tisch. Diesesmal in letzter Konsequenz- und um das „Do It Yourself“-Prinzip perfekt zu machen-auf dem eigenen Label…Natürlich wird auch dieses mal eine ausgiebige musikalische Reise durch Deutschland, Tschechien und Österreich veranstaltet, um das neue Werk der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Wieder einmal explodiert der Drummer während der Record Release Party und gibt damit die Stöckchen weiter an Markus Köstner, liebevoll auch „Nummer 8“ genannt.Schnell stellt sich heraus, dass diese neue Konstellation einen explosiven musikalischen Cocktail ergibt. Neue Songs purzeln quasi wie von selbst von der Probenraumdecke.
2005 stürzt man sich so gestärkt ein weiteres Mal in das Abenteuer „United Kingdom“ und absolviert 10 Konzerte was die reformierte Kirche zu einer unschlagbaren Einheit verschmelzen lässt.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

API Calls