Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    1. Februar 1946 (71 Jahre alt)

Chris Clark ist bei dem renommierten Experimental-Indie- und Elektronica-Labels Warp unter Vertrag.

Sein Schaffensdrang, der ihn seit seinem 2001er Debüt "Clarence Park" zu konstantem Output bewegt, scheint nicht zu versiegen: Auf Alben folgen mit schöner Regelmäßigkeit EPs folgen Alben. Trotzdem ist sein Produktionsstil sehr ausdefiniert, die Alben "Throttle Furniture" und "Body Riddle" (beide 2006) bedurften jeweils einer dreijährigen Produktionszeit, was für eine akribische, aber nicht zwingend verkopfte Arbeitsweise seitens Clark spricht.

Musikalisch ist Chris Clark auf dem Feld erwachsener, nicht zwingend allzu tanzbarer elektronischer Musik tätig. Komplexe Drum-Strukturen, basierend auf editierten Live-Samples, sind charakteristisch für seine Arbeit. Vertrackter Techno, aber auch psychedelisch-Krautrockiges vervollständigen sein künstlerisches Spektrum. "Ich 'erfinde' meine Musik nicht, das ist ein natürliches, instinktives Ding", gibt der mittlerweile in Berlin ansässige Künstler lakonisch zu Protokoll.

Clark verschließt sich aber zugleich keineswegs Rave-orientierten Stücken. In einem Side-Projekt veröffentlicht er spezielle Rave-Edits seiner Tracks auf Mini-CDs mit 20-minütiger Kapazität. Auch auf dem 2008er "Turning Dragon", seitdem er als heimlicher Thronfolger des Warp-Paten Aphex Twin gehandelt wird, schlägt Clark clubkompatiblere Wege ein.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

Externe Links

API Calls