Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    21. Juli 1992 (27 Jahre alt)

  • Geboren in

    Ghent, Oost-Vlaanderen, Flanders, Belgien

Charlotte de Witte (* 21. Juli 1992 in Gent) ist eine belgische Techno-DJane und Musikproduzentin. Zu Beginn ihrer Karriere war sie unter ihrem Alter Ego Raving George bekannt.

De Witte kam durch ihren Vater, der bei der EMI Group arbeitete, bereits früh mit verschiedensten Musikstilen in Kontakt. Mit 17 Jahren begann sie das Auflegen, damals noch unter dem Namen Raving George. Sie verwendete diesen Künstlernamen, um den Fokus auf ihre Musik und nicht ihr Geschlecht zu legen. In ihrer Anfangszeit spielte sie hauptsächlich Electro-House und Mainstream-EDM. 2011 gewann sie den Elektropedia-Award des Senders Studio Brussel und durfte so erstmals (als Opener) beim Tomorrowland auflegen. 2013 wurden erste Tracks von ihr veröffentlicht. Ab 2015 wandelte sich ihr Musikstil von Electro-House in Richtung Techno-Musik und sie begann zudem, ihre Tracks unter ihrem bürgerlichen Namen zu veröffentlichen. Als Ursprung für diesen stilistischen Wandel gibt de Witte ein Set des deutschen DJs Len Faki an, welches sie auf einem Festival gehört hatte. Es folgten Auftritte bei Festivals wie Awakenings, Electric Daisy Carnival, Zürich Openair, Pukkelpop, Dour Festival, Rock Werchter, Laundry Day und eine Session beim Boiler Room. Heute zählt de Witte zu den bekanntesten belgischen DJs.

Ihre rasante Flugbahn liest sich wie ein Roman. Während sie ihren eigenen Stil kompromisslosen und eigenwilligen Technos verschreibt, lenkt sie ihre Karriere und Musik so, wie sie es sich vorstellt. Auf der Bühne verzaubert de Witte die Raver mit ihrer natürlichen Leichtigkeit, Gelassenheit und Sachkenntnis. Ihre eigenen Studioproduktionen haben sich als intensiv, süchtig machend und geradezu beeindruckend erwiesen und sie veröffentlicht ihren Sound auf Labels wie Novamute und Mary Go Wild. Ihr bisheriger Lebenslauf ist einfach umwerfend: Ein Essential Mix-Debüt auf BBC Radio 1, eine Passage im Boiler Room, das Cover auf der DJ MAG und kontinuierliche Unterstützung durch Resident Advisor, MixMag und XLR8R. Für Charlotte de Witte sieht die Zukunft gut aus.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Features

API Calls