Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    4. März 1944

  • Geboren in

    Cleveland, Cuyahoga County, Ohio, Vereinigte Staaten

  • Gestorben

    27. Juni 2014 (mit 70 Jahren)

Robert „Bobby“ Dwayne Womack (* 4. März 1944 in Cleveland, Ohio, USA, + 27. Juni 2014), war ein afroamerikanischer Sänger und Songwriter. Sein Musikstil war Soul und R&B mit den größten Erfolgen in den 1970ern und 1980ern.

Sein Vater, der ebenfalls Musiker war, förderte früh die Karriere von Bobby und seinem Bruder Cecil. Gemeinsam gründeten beide eine eigene Band und dem Namen Womack Brothers. Sie wurden entdeckt von Sam Cooke, der ihnen Anfang der 1960er einen Plattenvertrag für Cooke's SAR Records beschaffte. Sam Cooke führte die Womacks in eine weniger durch Kirchenmusik betonte, mehr kommerzielle Richtung und benannte die Band um in The Valentinos. Ihr erster kleiner Hit war 1964 die Single It's All Over Now, deren Coverversion durch die Rolling Stones ein so großer Erfolg war, dass Womack durch die Tantiemen einige Zeit gut leben könnte.

Nachdem Sam Cooke 1964 starb, heiratete Bobby Womack die junge Witwe Barbara, was zu einem kleinen Skandal führte. Dieser weitet sich aus, als sein jüngerer Bruder Cecil die Tochter von Sam Cooke, Linda heiratete.

Am 31. Dezember 1975 heiratete Bobby seine zweite Frau Regina Bank. Anfang 1976 erhielt er einen Vertrag mit Columbia Records. 1981 wechselte er zum Label Beverly Glen, dort nahm er auch das Album The Poet auf. Nach einem erfolgreichen Rechtsstreit mit Beverly Glen wegen ausgebliebener Tantiemenzahlungen wechselte Womack 1985 zu MCA. 1986 arbeitet er mit den Rolling Stones an derem Album Dirty Work und sang mit Mick Jagger das Duett "Harlem Shuffle". Ab 1997 veröffentlichte er wieder christlich inspirierte Musik (Back to my roots).

Aus den erfolgreichen Jahren der US-amerikanischen Soul Musik war Bobby Womack nach dem Tod von James Brown im Dezember 2006 neben Aretha Franklin der letzte übrig geblieben aktive Musiker.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

Externe Links

API Calls