Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Jahre aktiv

    1985 – heute (33 Jahre)

Die Band wurde im Jahr 1985 gegründet und bestand aus dem Gitarristen und Sänger Rolf Brunner, der Gitarristin und Keyboarderin Michaela Pansi Lang und dem Bassisten Roger Baumer.
In den Jahren 1986 und 1987 veröffentlichte die Band ihre ersten beiden Demos. 1988 nahm die Gruppe ihr selbstbetiteltes Debütalbum auf, das 1989 beim bandeigenen Label Desert Engine Records erschien. Auf dem Album ist unter anderem auch eine Coverversion des Goblin-Liedes L'alba dei morti viventi enthalten. Der Veröffentlichung folgten Auftritte zusammen mit Saint Vitus, Dinosaur Jr., Messiah und Human Rights, ehe im Winter 1990 die Arbeiten zum zweiten Album begannen.
1991 erschien die Single Exterminator 666 Does Not Answer, ehe 1992 das zweite Album unter dem Namen Anytime – Anywhere beim Label Red Decibel erschien. Hierauf ist unter anderem auch eine Coverversion des Suicide-Liedes Ghost Rider enthalten. Suicide zählen zu den wichtigsten Einflüssen der Band.
R. Baumer verliess im Jahr 2000 die Besetzung, um unter dem Namen Roger Rotor eine Solokarriere zu beginnen.

Die Tonträger von Bloodstar wurden im bandeigenen Tonstudio aufgenommen.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls