Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen
Verwerfen

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    17. August 1946

  • Geboren in

    Berlin, Deutschland

  • Gestorben

    18. Februar 2014 (mit 67 Jahren)

Bernd Noske (* 17. August 1946) † 18. Februar 2014 in Ruppichteroth war ein deutscher Schlagzeuger und Sänger. Noske ist besonders als Frontmann der Band Birth Control bekannt.

Im Alter von neun Jahren sang Noske im Schulchor und spielte im Schultheater Schlagzeug. Nach seiner Schulzeit arbeitete er zunächst als Konservenpacker und LKW-Fahrer, bis er seine Karriere als Musiker startete.

Seine erste Band, „The Odd Persons“ gab Konzerte in ganz Westdeutschland und trat unter anderem im Hamburger Starclub auf. 1969 schloss er sich der Band Birth Control an, als Nachfolger von Hugo Egon Balder, mit der er bis heute als konstantes Mitglied und Frontmann auftritt. Als 1983 der Musiker Bruno Frenzel starb, löste Noske die Band auf und spielte mit den Bands Hardbeats, Mr. Goodtrip und Lilly & the Rockets. 1993 formiert sich die Band neu und ist seitdem wieder aktiv. 1999 veröffentlichte Noske das Soloalbum Come out at Night, das er bereits 1978/79 aufgenommen hatte.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls