Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

  • Geburtstag

    11. Dezember 1931

  • Geboren in

    Pensacola, Escambia County, Florida, Vereinigte Staaten

  • Gestorben

    3. Juni 2011 (mit 79 Jahren)

Benny Spellman (* 11. Dezember 1931 in Pensacola (Florida); † 3. Juni 2011) war ein US-amerikanischer Rhythm and Blues-Sänger.

Spellman wurde vor allem mit seinem Hit Lipstick Traces (On a Cigarette), komponiert von Allen Toussaint und der Originalversion des Songs Fortune Teller bekannt, der später von den Rolling Stones gecovert wurde. Lipstick Traces erreichte #28 der Billboard Black Singles Chart und #80 der Hot 100. Er arbeitete außerdem mit Huey Piano Smith und war Begleitsänger bei Ernie K-Does #1 Hit Mother-in-law. 1965 nahm er die Single I Feel Good / Word Game für Atlantic Records auf; danach zog er sich weitgehend aus dem Musikgeschäft zurück und arbeitete in der Bierindustrie.

Benny Spellman war weiterhin als Talentförderer in Louisiana aktiv; Im August 1988 trat er bei einer Party für George H.W. Bush auf. In selben Jahr erschien bei Collectables Records eine Retrospektive von 16 Spellman-Aufnahmen der 1960er Jahre. Er trat außerdem regelmäßig beim New Orleans Jazz & Heritage Festival auf. 2009 wurde er in die Louisiana Music Hall of Fame aufgenommen und mit einem Gedenkstein auf dem Tipitina’s Walk of Fame geehrt. Nach einem Schlaganfall zog er Mitte der 1990er Jahre nach Florida. Seine Tochter Judy Spellman ist eine Gospel- und Jazzsängerin.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls