Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

Andy Fairweather-Low wurde am 02. August 1950 in Hengoed, Wales geboren. Bekannt wurde er Ende der 1960er Jahre als Frontmann, Gitarrist und Sänger der 1966 gegründeten Gruppe Amen Corner, die einige erfolgreiche Singles veröffentlichte.

Gin House Blues - 1967
The World of Broken Hearts - 1967
Bend Me, Shape Me - 1968
High in the Sky - 1968
If Paradise Is Half as Nice - 1969
Hello Susie - 1969
Get Back - 1969

Die Amen Corner lösten sich 1970 auf und Andy Fairweather-Low gründete die Gruppe Fair Weather, die sich aber bereits 1971 wieder auflöste. 1974 startete er eine Solo-Karriere und veröffentlichte bis 1980 er vier Alben.
Danach spielte er in erster Linie als Gastmusiker bei Dave Edmunds, Gerry Rafferty, Richard Thompson, Roy Wood und The Who und später bis heute als regelmäßiges Mitglied der Live-Bands von Eric Clapton und Roger Waters (The Wall - Live in Berlin).

Alben:
Amen Corner - Round (deram, 1967?)
Amen Corner - The National Welsh Coast Live Explosion Company (Immediate 1968?)
Amen Corner - Farewell to the Real Magnificient Seven (1969 ,Immediate I think)
Fair Weather - Beginning from an End (1971 Neon/Hansa)
Fair Weather - Let your mind roll on (1972 Neon/Hansa)
AFL - Spider Jiving (1974 A&M)
AFL - La Booga Rooga (1975 A&M)
AFL - Be Bop'n'Holla (1976 A&M)
AFL - Mega Shebang(1980 don't remember the label, impossible to get it seems)
AFL - Sweet Soulful Music (2008) Yay finally!!!!

sorry for the estimated years , I have a bad memory in that matter but they should be about right.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Werbung sehen? Werde jetzt Abonnent

API Calls