Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Wiki

„SONGS & WHISPERS“ veröffentlicht am 04.05. das Album „Vampires“ des in London lebenden Komponisten, Poeten und Schauspielers Adam Donen. Es ist der Nachfolger seines von Kritikern gepriesenen Debütalbums „Immortality“ („SONGS & WHISPERS“, 2011), welches erneut in Zusammenarbeit mit dem Grammy-nominierten deutschen Produzenten Robert Harder (Brian Eno, Herbie Hancock, Kylie Minogue) entstand. Die englische Presse feierte „Vampires“ bereits als „bewegende, überirdische Musik, welche den Hörer durch Schrecken und den Schmerz eines gebrochenen Herzens hindurch und hinaus führt.“ (King's Place).
Die widersprüchlichen Gefühle von Anziehung und Hass, die der gebürtige Südafrikaner mit seinem Vampir-Thema angeht, legen Vergleiche mit Josh T. Pearson und Leonard Cohan nahe. Es lassen sich aber auch Bezüge auf Werke von Edgar Allan Poe, Werner Herzog und David Lynch in den Texten wieder finden. Strukturell spiegeln die Lieder von „Vampires“ Donens Persönlichkeit wider -seine Suche nach Ordnung und Sinn und seine Krise in Bezug auf Religion und Spiritualität. Sie meiden traditionelle Erzählweisen und kreieren ein traumartiges Auf und Ab. Vor allem der siebte Titel des Albums, Sickle Moon, beweist die symphonische Tiefe in Donens Arrangements.
Komplett involviert in alle Aspekte seiner Musik, schrieb, arrangierte und produzierte Donen sein Album. Auf dem acht Tracks umfassenden Album sind neben Donen noch der Gesang von Opernsopran Sophie Juncker (Gewinnerin der International Handel singing competition), der Kontrabass von Francois Moreau (The Duke Ellington Band) sowie ein Streichquartett zu hören.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls