Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Biografie

4 Promille ist eine 1997 vom ehemaligen Störkraft-Gitarristen Volker Grüner gegründete Oi!-Band, die sich zehn Jahre nach der Gründung aus persönlichen Gründen wieder auflöste. Die Band formierte sich im Jahr 2012 neu..

Im Lied "Splitternackt" distanziert sich Volker Grüner von Störkraft, indem er den Störkraft-Frontmann Jörg Petritsch denunziert: „Der Jörg isn Arsch, der Jörg isn Arsch, der Jörg kommt aus Andernach.“. Im Lied "Lasst mich doch in Ruhe" distanziert sich die Band noch einmal pauschal von radikalen politischen Gesinnungen: „Rechte, Linke, scheißegal, wozu der ganze Dreck“.

Vor 1997 war 4 Promille nur ein Solo-Projekt von Grüner; erst die LP Die Jungs von nebenan war die erste Veröffentlichung mit weiteren Musikern. Nachdem die Band zwei Platten im Eigenvertrieb veröffentlicht hatte, unterschrieb sie beim Dinslakener Punk- und Oi!-Label Knock Out Records und brachte dort zwei weitere Alben heraus. Am 17. April 2007 erklärte die Band: „10 Jahre sind genug – 4 Promille hören auf!“. Zitat: „Aufgrund der persönlichen Entscheidung zweier Mitglieder, die Band zu verlassen, wird es 4 Promille in Zukunft nicht mehr geben. Weder in alter noch in veränderter Besetzung, weil das nicht mehr das gleiche wäre.“

Dennoch hat die Band für September 2011 einem einmaligen Auftritt beim „Spirit From The Streets-Festival“ zugesagt. Sie spielten in Originalbesetzung, jedoch ohne den Ersatzbasser Jost.

2012 feierte die Band ihre Wiederzusammenführung, allerdings ohne Volker Grüner. An seiner Stelle spielt jetzt Martin.

Diese Wiki bearbeiten

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Führe jetzt das Upgrade durch

Ähnliche Künstler

Präsentationen

API Calls