Wird über Spotify absgepielt Wird über YouTube absgepielt
Zum YouTube-Video wechseln

Player wird geladen ...

Von Spotify scrobbeln?

Verbinde deine Spotify- und Last.fm-Konten, um deine gehörten Inhalte von jeder Spotify-App auf jedem Gerät und jeder Plattform zu scrobbeln.

Mit Spotify verbinden

Verwerfen

Es steht eine neue Version von Last.fm zur Verfügung. Bitte lade die Seite neu.

Datum

Freitag, 6. Juli 2007Sonntag, 8. Juli 2007

Ort

Blatterwiese
Zurich, Switzerland

Auf der Karte zeigen

SeatGeek

Beschreibung

Das Highlight am diesjährigen Zürifäscht

Am Wochenende des 6. und 8. Juli 2007 findet im Rahmen des Zürifest das «PLAYSTATION3 Touch the lake»-Festival statt. Location und Line up sind einzigartig: In Mitten der «Blatterwiese», idyllisch unterhalb des Chinagartens und direkt am See gelegen, treten mit Dilated Peoples, Swollen Members, CunninLynguists und Blumentopf gleich mehrere internationale Hip Hop Grössen auf. Das Festivalgelände teilt sich in eine «free entry public area» und eine «VIP-area».

Die Location ist einmalig: Die 8'000 m2 grosse Blatterwiese liegt direkt am schönen Zürisee. Das Festival glänzt mit unzähligen attraktiven Side-Events von verschiedenen Partnern – allen voran Presentingpartner Sony PlayStation.

Internationales Hip-Hop-Line up

Das Line up orientiert sich an den grössten Hip-Hop-Festivals Deutschlands und kann sich zweifelsohne sehen lassen: Neben nationalen Acts wie Gleiszei, Greis, Samurai, Gimma und Seven überzeugt das Programm vor allem mit internationalen Grössen. Unter ihnen aus Amerika: Dilated Peoples sowie CunninLynguists, aus Kanada: Swollen Members und aus Deutschland: Blumentopf, Prinz P, Spezializtz und Sorgente.

Dilated Peoples verzichten mit ihrem ureigenen Sound auf verstaubte G-Funk-Klischees. Stattdessen werfen sie frische Beats und Raps in die Runde und klingen dabei mehr nach East Coast, als so mancher Act aus New York. Dies, obwohl das Trio dem Underground Los Angeles' entstammt. Vor kurzem stellten die Jungs ihre Live-Qualitäten unter anderem als Special Guests von Linkin Park unter Beweis. Ebenfalls aus den USA kommen CunninLynguists und präsentieren ihren „Dirty South“ Sound. Erwähnenswert auch Swollen Members: die Rap Crew aus Vancouver, Kanada, machte sich Mitte der 90er Jahre einen Namen in der Untergrund-Szene und gilt mittlerweile als eine der beliebtesten Hip-Hop-Gruppen des Landes. Als weiterer Leckerbissen präsentieren sich Blumentopf dem Zürcher Publikum. Die Jungs aus München reimen auf sehr direkte Weise, so ehrlich, dass sich ihr freizügiges Denken von anderen deutschen Hip Hoppern abhebt, und vorallem: Blumentopf’ Liveauftritte sind legendär; gilt die Truppe doch schon seit Jahren als einer der heissesten Hip-Hop Liveacts. Im Herbst 2006 erschien mit «Musikmaschine» ihr neues Album.

Free entry event

Das neue Festival ist unterteilt in eine «free entry public area» und eine «vip-area». Die «vip-area» steht grundsätzlich Künstlern, Sponsoren und Gästen zur Verfügung; kann jedoch auch vom Publikum in limitierter Anzahl gebucht werden. Die VIP Zone verfügt über zwei Terrassen direkt neben der Main Stage, eine weitere überdachte Terrasse mit rund 150 Sitzplätzen und der erste Graben direkt vor der Bühne. Des Weiteren hat jeder VIP Anspruch auf einen Welcome-Drink und auf die Benutzung des separaten VIP-Eingangs.

Der «Free entry» ist zwar kostenlos, man muss sich jedoch im Vorfeld ab dem 6. Juni 2007 zwingend einen Tagesbändel für den Eintritt sichern. Erhältlich ist dieser Bändel in den Burger King Filialen Spreitenbach, Oerlikon, Richterswil und Sihlcity Zürich erhältlich. Das Festival ist umzäunt, mitgebrachte Getränke und Esswaren sind wegen der einzigartigen Location nicht erlaubt. Zudem versuchen die Veranstalter durch die Lancierung eines Cup-Systems dem Umweltschutz entsprechend Rechnung zu tragen.

Lineup (19)

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

29 waren dort

Du möchtest keine Anzeigen sehen? Jetzt abonnieren

API Calls