Laddar spelare ...

Avvisa

As your browser speaks English, would you like to change your language to English? Or see other languages.

Jan 26

Dadajugend Polyform mit I'm Not A Band

Med I'm Not a Band och Dadajugend Polyform på Scheune

Datum

Onsdag 26 januari 201121:00

Plats

Scheune
Alaunstraße 36-40, Dresden, 01099, Germany

Tel.: +49-(0)351-32355640

Webb:

Visa på kartan

Beskrivning

I´M NOT A BAND + DADAJUGEND POLYFORM
Double Record Release

I´M NOT A BAND

Sie sind elektronisch und sie sind aus Berlin. Doch schon der Künstlername „I’m not a Band“ suggeriert, dass diese Combo gerne mal aus konventionellen Rahmen ausbricht. Stephan Jung, Gründer und Kopf der Band entdeckte schon früh seine Leidenschaft für Geige und klassische Musik. Aber erst seine Aufenthalte in Kultur- und Musikhochburgen wie London und Berlin hatten Einfluss auf sein kurz darauf entstehendes Musikprojekt. Tanzbarer, elektronischer Clubsound, welcher die eigentlichen stimmungslenkenden Elemente trägt: die Geigen und den Gesang. Genau diese Kombination erzeugt den teils düsteren, dramatisch bis verspielten, durch und durch spannenden Sound von „I’m not a Band“. Ganz in Elektromanier münden viele Tracks in einem explosiven Ausbruch und ohrwurmträchtigen Refrains, verlieren aber niemals den
Bezug zu anspruchsvoller Musik.
Seit 2010 perfektioniert Kassandra P. mit Vocals und einer zweiten Geige das gelungene Konzept. Nach Shows in ganz
Deutschland, Polen, Schweiz und Großbritannien, legt das Musikerduo glanzvoll nach mit dem ersten Album „Electrolin“ und einem Video zu „Crazy“.

Aber besser wie es Motor.de beschrieben hat, kann man es wohl nicht sagen:

Für alle Fans von Rockmusik bleibt im Elektro-Genre nicht viel Akzeptables übrig. Auch der Freund von Sinn, der Poet, der Sympathisant konventioneller Instrumente – allesamt gefangen, sobald sie eine gewöhnliche Diskothek betreten, gefesselt in einem Käfig mit für sie vermeintlicher Zwecklosigkeit elektronischer Musik. Denen, die nun mal nicht von ihrer Schiene weichen wollen, seien I’m not a Band empfohlen, welche mit ihren Klängen zu einem schlagkräftigen Gegenargument ausholen und das Herz der Tanzwütigen höher schlagen lassen. Ja genau, keine Band – aber auch keine musikalische Ich-AG. I’m not a band sind vielmehr ein Duo; zwei Menschen, die sich nach eigener Aussage eine Seele teilen. Ein gemischtes Gesangsdoppel, welches sich mit dem Laptop an der Vermählung von elektronischer Musik und Indie versucht und dem ganzen ein Sahnehäubchen in Form eines klassischen Instruments aufsetzt. Ein Gebräu aus elektronischen Beats, der Computer als Instrument, dazwischen immer wieder Akzentuierungen durch eine Geige. Lyrics zwischen Gesellschaftskritik und alltäglichen Situationen inmitten einer pulsierenden Mischung, die selbst die müdesten Tanzmuffel auf den Floor zieht. Ein Erfolgsrezept, das den Nerv der Zeit trifft. (MOTOR.DE)

Schon im März entzückten sie in der scheuneLounge, jetzt mit neuem Album wieder da!

http://www.myspace.com/imnotabandmusic

DADAJUGEND POLYFORM (Audiolith Records)

Computerbastelei in Garage und Wohnzimmer - daraus entstehen Weltkonzerne. Oder die Dadajugend Polyform. Was als Soundtüftelei der beiden Cousins Enno Schmitt und Sebastian Birkelbach um die Jahrtausendwende begann, ist nach einiger Zeit - verstärkt durch den Gitarristen Holger Bär und den Alleskönner Roland SP404 zur Liveband herangereift. Und egal, wie auch immer man die Eckpfeiler benennen mag, Post-Punk, Elektropunk, Wavepop..., was die Dadajugend aus den Zutaten macht, gewinnt zusehends an Format, schafft eine ganz eigene Athmosphäre und reißt dancefloor-like mit. Bei Audiolith thematisch beim neuen Trendsport „Handyfilmerei vs. Privatsphäre“ eingehängt, geben die Dadajugendlichen mit der neuen Single „You Just Got Recorded“, die mit Remixen von Plemo und Ja!kob, dem OnStag3-Mix sowie dem nagelneuen Song „Wasted Materation“ aufwartet, ein Versprechen für das neue Jahr ab: DadaZwoNullEinsNull und darüber hinaus. One, Luv, Copy, Crack!

http://www.myspace.com/dadajugend

Tickets: AK: 8 € // VVK: 6 €

Spelschema

API Calls