Fórum » In den Nachrichten

"Brauner Musikantenstadel" - Hinweis zu einem STERN-Artikel

 
  • "Brauner Musikantenstadel" - Hinweis zu einem STERN-Artikel

    Ein ziemlich aussagekräftiger und guter Artikel der sich mit dem Problem des rechtesextremen und neonazistischen Netzwerkes bei last.fm befasst ist gestern bei STERN-Online erschienen: http://www.stern.de/computer-technik/internet/:Online-Community-Last.fm-Brauner-Musikantenstadl/651561.html


    Nachtrag:

    Widerstand gegen den lockeren, teilweise aus meiner Sicht sogar fahrlässigen, Umgang mit Rechtsradikalismus und Neonazismus durch last.fm scheint sich mittlerweile auch in nicht deutschsprachigen Ländern zu regen, wie dieser Blog hier zeigt: http://cleanedlastfm.blogspot.com/

    Ama la musica - odia il fascismo! / ljubi glasbo – sovraži fašizm / Liebe die Musik - hasse den Faschismus! / Love Music - hate fascism / kocham muzykę - nienawidzę faszyzmu !
    • [Usuário excluído] disse...
    • Usuário
    • Mar 5 2009, 14h26
    danke für den hinweis, aufschlussreich und erschütternd zugleich, wie lasch last.fm immer noch mit den nationalsozialistischen gruppen und usern umgeht - ich hoffe allerdings, dass auf lange sicht noch mehr druck von aussen dafür sorgt, dass last.fm endlich mal konsequenter wird

  • Danke für den Hinweis!

  • Rechtsradikale im Netz ...
    Ich sehe ein problem: wenn rechtsradikale durch lastfm mehr rechte musik kennenlernen.

    Das ist aber auch das einzige. Das liegt daran das euer protest, eure bestürzung nichts auslösen wird! kein Rechter wird sich daran stören, kein linker oder neutraler wird seine meinung ändern.
    Es geht mi im allgemeinen darum, dass rechtes Gedankengut vor allem am ausbreiten gehindert, und an sonsten ignoriert werden muss.

    Denkt mal drüber nach. Wellen in dieser hinsicht zu schlagen führt nur zu unerwünschter aufmerksamkeit.

    • [Usuário excluído] disse...
    • Usuário
    • Mar 21 2009, 11h34
    Shadyhenni sagte:
    Rechtsradikale im Netz ...
    Ich sehe ein problem: wenn rechtsradikale durch lastfm mehr rechte musik kennenlernen.

    Das ist aber auch das einzige. Das liegt daran das euer protest, eure bestürzung nichts auslösen wird! kein Rechter wird sich daran stören, kein linker oder neutraler wird seine meinung ändern.
    Es geht mi im allgemeinen darum, dass rechtes Gedankengut vor allem am ausbreiten gehindert, und an sonsten ignoriert werden muss.

    Denkt mal drüber nach. Wellen in dieser hinsicht zu schlagen führt nur zu unerwünschter aufmerksamkeit.


    ich vermute, da hast du recht, wenn ich das treiben der nazis hier so beobachte wird alles immer schlimmer und trotzdem, soll man so zuschauen wie sie sich immer neue tricks einfallen lassen um ihren braunen mist hier zu verbreiten?

    • melanom disse...
    • Usuário
    • Mai 2 2009, 1h57

  • Da es in Deutschland ja keinen last.fm-Support gibt, hab ich mal eine auf englisch verfasst. Als Antwort kam nur eine 08/15 Antwort, last.fm könne dabei nichts machen, da ihnen der technische Aufwand nicht fehle. Da sag ich mir "hallo?!" Unterm Strich brachte die Sperrung einzelner Bands noch absolut GAR NICHTS, außer dass einige aufgebracht waren (siehe Eisregen o.O.)

    • rodorich disse...
    • Usuário
    • Fev 2 2012, 12h00

    [spam]

    [spam]

    Editado por hjbardenhagen em Jul 16 2014, 6h57
  • Braune Gefahr

    Hallo,

    schuld daran sind auch die Regierungen, die ihnen immer wieder ein Denkmal setzen, statt den braunen Spuk in Vergessenheit geraten zu lassen, so wie es andre Länder mit ihren Schandtaten halten. Hinzu kommt, dass das deutsche Volk und die Regierung immer noch nicht zu sich selbst gefunden hat.

    Gruß blackwhito


    Ps.: Dieses Land hat ja auch keine Volkspolitiker mehr!

    • Fabi-81 disse...
    • Usuário
    • Mar 21 2012, 16h49

    Re: Rechts und Links oder grüne Geldgir

    rodorich sagte:
    Hallo miteinander,

    ich finde das die Linken, mit ihrem Geschreie, in unserer Stadt viel mehr stören, wie ein rechter Klamottenladen und das schon über hundert Tage lang!

    Gruß rodorich


    Ich finde diese Meinung mehr als dämlich. Immer wieder gehen Menschen erfolgreich auf die Straße, um ihre Meinung durchzusetzen. Immerhin leben wir hier in einer angeblichen Demokratie (näher möchte ich nicht darauf eingehen).
    Ich kann jeden verstehen, der demonstriert und auf die Straße geht, um sich gehör zu verschaffen. Und dass man gegen die braune Masse irgendetwas unternehmen muss steht für mich außer Frage.

    • Lauer85 disse...
    • Usuário
    • Mai 9 2012, 13h05
    als wenn eine zensur irgendwas verändern würde. wer eh schon anfällig für solches gedankengut ist wird auch an das entsprechende material gelangen - und das auch mit leichtigkeit. zensur verschlimmert alles nur, da doch etwas "verbotenes" für die kids nur noch viel interessanter wird.
    aufklärung ist immer der bessere weg als verbot!

    • LeoTaste disse...
    • Usuário
    • Jul 7 2012, 18h45
    Lol ich wohne in Braunau >.<

Usuários anônimos não podem postar mensagens. É preciso fazer login ou criar uma conta para postar nos fóruns.