Loading player…

The time when “casting bands” dominated the pop-music market seems to have breathed its last in 2007. The pop circus was ruled by young, striving bands that had developed naturally, without artificial intervention—such as Tokio Hotel, Killerpilze, Juli, and Silbermond. An ideal point in time for five Swabian chicks from the town of Reutlingen, Germany, to waltz right onto center stage with their debut album.

Die Zeiten, in denen Castingbands den Musikmarkt dominierten, scheinen 2007 endgültig vorbei. Junge aufstrebende, natürlich gewachsene Bands wie Tokio Hotel, Killerpilze, Juli und Silbermond regieren den Popzirkus. Ein guter Zeitpunkt für fünf Mädels aus dem schwäbischen Reutlingen, mit ihrem Debütalbum auf den Plan zu treten.

Debbie Rockt! nennen sich Fie (16 Jahre), Denise (17 Jahre), Rosa (18 Jahre) Kathi und Tan (beide 19 Jahre). Kennen gelernt haben sie sich wie die meisten musikalischen Newcomer auf der Schule. Sie schleppten ihr Musikequipment von Schulfete zu Schulfete, irgendwann wurde ihnen das Beschallen von lokalen Jugendzentren zu blöd und sie folgten dem Radioaufruf von Alex Kilb, der junge Talente für ein Bandprojekt suchte. Schnell wurden sich die Girls mit ihrem neuen Manager und Produzenten über die musikalische Richtung einig: Powerpopsongs sollten auf der ersten Debbie Rockt! Platte versammelt sein. Einen Vertrag beim Majorlabel SONY-BMG wurde auch noch eingetütet und ab ging’s ins Studio.

April 2007 wurde als Releasedate für die erste Single "Ich Rocke!" gewählt, wenig später soll das Debüt erscheinen.

Textlich geht es bei den fünf Ladies um Dinge, die ein jeder kennt. "Wir singen ganz einfach über alle Themen, die Jugendliche bewegen: Liebe, Nichtverstandenwerden, Stress mit Leuten und so weiter", erklärt Sängerin Fie die Lyrics.

Als Inspiration für ihren Bandnamen diente Fie, Denise, Rosa, Kathi und Tan ein Erlebnis auf dem Berliner Kuhdamm. Auf dem Gehsteig spielte ein junges Mädchen Gitarre. Neben ihr thronte ihre kleine Schwester, die sich ein Schild mit der Aufschrift "Debbie sagt Danke" um den Hals gehängt hatte. Gerührt von so viel Einsatzbereitschaft und Mut beschlossen die Girls ihren alten Bandnamen "Skylla" ad acta zu legen und sich fortan Debbie Rockt! zu nennen. Eine schöne Idee…

Features

API Calls