Discover New Music

Last.fm is a music discovery service that gives you personalised recommendations based on the music you play.

Start your Last.fm profile Close window

The Sea

Tags

Everyone’s tags

More tags

Biography

There are multiple artists who go under the name, The Sea.

1) The Sea are another offshoot of The Boats. They released the album, “The boats are in the bay” in 2007. Their Myspace page can be located here

2) The Sea is a four-piece indie pop band from Hamburg, Germany.
The Sea’s first single “Talk/The Past” was recorded in December 2006 by Gregor Hennig at Rekorder Studio and is going to be released soon. Meanwhile, you can listen to it at www.theseamusic.com or here at last.fm. The debut album is due by the end of 2007.

3) The Sea is a two-piece indie band from London, England, consisting of Peter and Alex Chisolm. They have 2 singles out and are planning to release a 3rd one in November of 2008. Their Myspace is located here.

4) The Sea were formed in the late 80’s coming from the same SE London scene that spawned the likes of Ruff Ruff and Ready, Back to The Planet, Dave Howard Singers, RDF, Senser, One Style MDV, Dread Messiah, Showpan - all bands regulary living, rehearsing and performing in the infamous Dole House in Peckham. The Sea also largely lived and worked in the near-mythical Dew Drop Inn in Fordham Park, New Cross. The members of The Sea played a big part in the organisation of the Deptford Urban Free Festivals that ran annually between 1990 and 1996 under the banner “You Can’t Kill The Spirit!” Indeed it was through The Sea’s own record label Carp Records that the festival released its compilation CD featuring the likes of Senser, Fun-Da-Mental, Back to the Planet and Sidi Buo Said.

Videos

Top Albums

Events

Add event

Listening Trend

Sorry, there was a problem fetching these charts. Please try again in a few minutes.

Start scrobbling and track your listening history

Last.fm users scrobble the music they play in iTunes, Spotify, Rdio and over 200 other music players.

Create a Last.fm profile

Shoutbox

Leave a comment. Log in to Last.fm or sign up.
  • Fintelligent

    @eraserkicks funny

    4 May 2012 Reply
  • eraserkicks

    "Hüsker Dü - Standing by the Sea" somehow becomes "The Sea - Hüsker Dü Standing"

    19 Oct 2010 Reply
  • RobertSVW

    die deutschen the sea songtitel sind aber auf deutsch oder? sonst wirds ja noch schwerer euch auseinander zu halten ;-)

    11 Nov 2009 Reply
  • jantanplan

    es gibt inzwischen sogar 3 "the sea"s. uns (aus hamburg) und 2 mal the sea aus uk. die neuen the sea haben sich scheinbar einfach noch nicht bei last.fm angemeldet... verwirrend, das alles, aber so ist das leben... und wir waren zuerst hier, nur um das noch mal klarzustellen. ;)

    29 Apr 2009 Reply
  • quickalex

    @tube_prophet Das liegt daran, daß diese Seite eigentlich der deutschen Band "The Sea" gewidmet ist und "Get It Back" der UK-Feder entstammt. ;-) Und ich könnte mir gut vorstellen, daß die Hamburger keinen gesonderten Wert darauf legen, für die Insulaner noch zusätzlich zu werben. Wahrlich blöd, daß dieser Umstand zu Verwirrungen führt.

    28 Apr 2009 Reply
  • tube_prophet

    hmm...blöd das es zwei bands mit dem namen gibt... ich seh hier außerdem gar nicht das get it back album.

    25 Apr 2009 Reply
  • Gunkgirl

    Love Love Love <3

    15 Mar 2009 Reply
  • lulujack

    playing shuffle on in Sept !! www.whos-jack.co.uk/shuffle.html

    1 Sep 2008 Reply
  • noamchomsky

    dieses debüt, es ist ein gutes. großherzige, wirkmächtige songs darauf. und bei "let's run away" muss ich immer fast weinen. und meine freundin auch. das ist schön. traurigkeit, zu zweit.

    2 Jun 2008 Reply
  • pereatmundus

    Auf www.iloveilive.de gibt es drei Akustiksongs von The Sea und einen Eintrag: „Live und auf Platte sind zwei Paar Schuhe bei uns“ sagt Gitarrist Torben über die Musik seiner Band The Sea beim iLIVE Interview. Vier Freunde, über Umwege nach Hamburg gekommen, kreieren auf ihrem Debut Album einen Sound, der sich einer wundervollen 80er Jahre Pop-Ästhetik bedient und die Eingängigkeit mit cleveren Noise-Einschüben unterbricht. Darüber thront die exaltierte Stimme des Sängers Christian, die sich mutig in höchste Höhen wagt, um tief zu berühren. So viel zur selbstbetitelten Platte, die am 23.5. ohne Label im Rücken, aber mit Unterstützung von Kevin Hamanns (ClickClickDecker) Initiative „Herz statt Kommerz“, erscheint. Bei Konzerten peitscht die Band ihre ausgefeilten Pop-Songs gerne in extremere Gefilde, gibt ihnen eine ekstatische Rockkante und lebt die Einflüsse aus, die die gemeinsame Punk- und Grunge-Sozialisation mit sich bringt. Erleben kann man The Sea am 23.5. bei der Release-Party im Grünen Jäger. Dort kauft man sich am besten das tolle neue Album, das man überall hören kann: Beim Aufräumen, zum Einschlafen, zum Soundstrukturen abchecken und versinken sowie natürlich um gedankenverloren auf der Autobahn zu heizen. Im aktuellen Podcast (iLIVE Folge 37) gibt es übrigens ein Interview mit der Band, die auch drei Songs für uns gespielt hat, als wir die Jungs neulich im Studio besucht haben. Hört selbst.

    21 May 2008 Reply
  • jantanplan

    three...

    5 Apr 2007 Reply
  • idna

    there are 2 THE SEA bands I guess: http://www.discogs.com/artist/Sea,+The+(2)

    31 Mar 2007 Reply
  • recordsandme

    yeah!

    9 May 2006 Reply

Top Listeners