Journal

  • Bloodchamber.de Review vom Fuck Santa Festival 27.12.2010 / Bonn Klangstation

    3 Feb 2011, 23:08 by Sobertruth

    Used To Remind, Bloodspot, Sober Truth, Syranic & Hope Dies First - Bonn-Bad Godesberg, Klangstation - 27.12.2010

    Es gibt bekanntlich viele Methoden, um dem Festtagsspeck zuleibe zu rücken, aber welcher treue Bloodchamberianer würde sich schon etwas so weltlich-profanem wie dem Fitnessstudiowahn hingeben, wenn er die schwer gewordenen Knochen zu einem schweißtreibenden Konzert schleifen kann?

    Der muntere Abend vor etwas weihnachtsgeschädigtem Publikum – so darf man das gemächliche Hineingleiten in den Abend von vielen Anwesenden wohl interpretieren – beginnt mit HOPE DIES FIRST, die vom ersten Moment an ordentlich auf den Putz hauen. Kleines Schmankerl sind die Backenpiercings von Fronter Jonny, der die deutschsprachigen core-artigen Klänge voller guter Laune schmettert, obwohl die Zuhörer sich auch gen Ende noch ziemlich reserviert geben, was ich zumindest zum Teil dem Verzicht auf brachiale Breaks zuschreiben würde. Den Münchnern kann man auf jeden Fall keine Vorwürfe machen…
  • DEATHTRIP 2010 - Live Review

    6 Dec 2010, 13:51 by shasty2000

    Sa., 27. Nov. – DEATHTRIP 2010

    Dorle-Schäfer-Halle, Limburg


    http://img9.werkenntwen.de/photo14/cfb0c8f1c2fff8836c7fc3dbfa8cc6f6/j/b/jbh5xf6y9rs0w5pir1aqgk9pmgw.jpg
    Quelle: Todtgeburt Magazin

    Haertefall
    My Decadence
    Syranic
    Bloodattack
    Bloodspot
    Cataract


    Wie schon mehrfach erwähnt, ist Limburg nicht gerade das metallischste Pflaster. Es gibt zwar einige Konzerte aber selten sind auch mal Bands auf dem jeweiligen Billing, die man auch noch 100 Kilometer weiter kennt. Der diesjährige Deathtrip überrascht deswegen mit einem Wacken -
    erprobten Headliner, der auf den Namen Cataract hört. Aber beginnen wir chronologisch.
    Bei eisigen Temperaturen legen in der kleinen Halle die ersten Akteure des Abends los.
    Haertefall machen allerdings ihrem Namen alle Ehre! Ein wirrer Mix aus NDH, Industrial Keyboards, deutschem Sprechgesang und jeder Menge Hardcore Riffs kann getrost als Härtefall bezeichnet werden. Zwar haben einige Melodien gute Ansätze, aber insgesamt entpuppt sich der Sound als überladen und zu unstrukturiert. …
  • Blind Date mit erfreulichen Ergebnissen

    9 May 2010, 22:15 by fibbz

    So., 9. Mai. – Tesseract + FormFresser + Syranic

    Eigentlich war ich ja wegen der ersten Band im MTC, da ich einen Track kannte und dachte "is ja umme Ecke bei mir, kann ich ja mal prüfen wie das ist". Und ich wurde belohnt für meine Neugier: obwohl laut Aussagen der Musiker dieser Gig die Feuertaufe für Syranic war, sah und hörte man ne Combo die ziemlich routiniert zu Werke ging und noch nebenbei kompakte und gut ausgetüftelten modernen Metal präsentierte. Das Publikum hatte eine ähnliche Meinung und bestätigte dies mit Moshpits. Da ich zu alt für den Kram bin hab ich mich aus dem moshen rausgehalten, dazu steckten noch 2 Gigs aus den letzten zwei Tagen in meinen Knochen. :-) Auf jeden Fall eine Band, die man im Auge behalten sollte und von der man noch was hören wird.

    Danach folgten eine etwas langwierige Umbauphase, da erstmal eine Burg gebaut werden musste (so nenne ich Drumkits mit einer Unzahl von Becken und Toms). …