Biography

Als Sohn eines Pastors verbrachte SHIZOE seine Kinderjahre am Stadtrand von München. Eine idyllische Kindheit, in der die 6-köpfige Familie immer aus wenig, möglichst viel zu machen, vermochte. Im Alter von acht Jahren zog er kurz vor dem Mauerfall nach Berlin. Sein Vater übernahm die Leitung einer evangelisch freikirchlichen Gemeinde im Herzen von Kreuzberg und hier erfuhr er den Zwiespalt, der sich durch sein ganzes Leben ziehen sollte. Während er innerhalb der Kirchenmauern aus voller Kehle im Gospelchor sang, verstummte seine Stimme draußen in den Straßen und U-Bahnschächten dieser Stadt. Schnell wurde ihm klar, dass Berlin keinen Platz hatte - für diesen naiven Jungen mit blonden Haaren und blauen Augen. Es dauerte bis er begriff, wie diese Stadt funktionierte und wie sehr er sie liebte. Ihre Größe und Kreativität steckte ihn an. Als Teenager in Theaterstücken, Musicals und Hörspiel-Produktionen, später als Rapper, Sänger und Tänzer. Auch in der Schule spürte er, wie shizoefren das Leben ist. Berlin ist nicht nur dreckig und rau wie das Kreuzberg, in dem er seine Freizeit verbrachte, sondern auch reich und sorglos. Und die Reichen und Sorglosen schickten ihre Kinder auf dieselbe Privat-Schule, auf die SHIZOE durch die guten Verbindungen seines Vaters geraten war. Inzwischen spielte SHIZOE in Bandprojekten, die ihn durch Deutschland, Österreich, die Schweiz, Holland, Dänemark und die USA führten. Doch er wollte mehr. Er wollte raus aus dem stark christlich geprägten Umfeld, in dem sich diese Konzerte abspielten. Also arbeitete er an seinem ersten Album “aus kritischen Augen” (2003) - der erste Schritt raus und der Bruch mit dieser Vergangenheit. Zu dieser Zeit entstand auch eine enge Freundschaft zwischen ihm und dem Rapper Fler, der damals noch zusammen mit Bushido an den Anfängen ihrer Karrieren feilte. Fler war es auch, der SHIZOE mit auf Aggro Tour nahm. Hier lernte er Sido kennen und kurz darauf entstand “Sido feat. SHIZOE - Geblendet vom Licht” (2005) ein deutschsprachiges Remake des UK Nummer 1-Hits “blinded by the light” der Gruppe The Streets - SHIZOEs erste VÖ, auf der er singt anstatt zu rappen. Sido ermutigte ihn, mehr zu singen - und er sang. Inzwischen auf zahlreichen LPs der deutschen Hiphop Szene. Die erfolgreichsten bisher sind seine Beiträge auf der “Aggro Ansage 5” (2005), für die er eine goldene Schallplatte erhielt, “Wir bleiben stehen” auf Flers Trendsetter-LP (2006), welches auf der BRAVO Blackhits landete und “Unser Leben” von Sidos Hit-Album “Ich und meine Maske” (2008). Es wird also höchste Zeit für ein eigenes Album. Es gibt sicherlich noch vieles, was man über SHIZOE erzählen kann, aber das Wichtigste für jetzt ist: Dieses Album ist bereits fertig und SHIZOE ist bereit, es allen zu zeigen.

Edited by sdippl on 28 Sep 2009, 15:51

Sources

www.shizoe.de

All user-contributed text on this page is available under the Creative Commons Attribution/Share-Alike License.
Text may also be available under the GNU Free Documentation License.

Factbox

Generated from facts marked up in the wiki.

No facts about this artist

You're viewing version 1. View older versions, or discuss this wiki.

You can also view a list of all recent wiki changes.

More Information

From other sources.

Links