Biography

Der Braunschweiger Jungmusiker Melvin Haack hat mit seinen 25 Jahren schon fast ein Jahrzehnt Musikergeschichte hinter sich. Seit der Debut-CD “UNPLAQUED” (2001 - vor Abitur und Stimmbruch) mit pubertären, kalauerhaltigen Gassenhauern (wobei Lieder wie “Sommersprossen im Winter” oder “Can’t you hear them” bereits ein großes poetisches und polit-sozialkritisches Talent erkennen lassen) hat sich der damals selbst ernannte Don Juan Millennium zum Glück ein gutes Stück weiterentwickelt. Zahlreiche - teils christiliche - Kinderlieder (“Der Samariter”, “Pirat am Start”, “1000, 1000, 1000 und 1” ) im Stil Schöne/Bittlinger haben erstaunliches Mitsing-Potential sowohl bei jugendlichem als auch erwachsenem Publikum bewiesen, und verbinden Ohrwurm-Lagerfeuer-Musik mit sinnvollen Texten über die Weltverbesserung im alltäglichen Leben.

Verschiedene Bandprojekte ließen Melvin Haack kontinuierlich auch an seiner Live-Performance feilen: Die Schulband „My Chorrhiza“ kam über Coversongs noch nicht hinaus, aber schon seine zweite Band „NUF“ (offizielle Band der Propstei Wolfenbüttel) spielte neben Klassikern aus Rock, Kirche und Neuer Deutscher Welle auch eigene Songs des Sängers, Zweit-Gitarristen und Frontmans Melvin. Auf dem Höhepunkt der lokalen Bekanntheit im Großraum Wolfenbüttel/Braunschweig füllte NUF mehrmals die BMV in Wolfenbüttel, und feierte ein tränenreiches letztes Live-Konzert beim ELT 2006. Die CD „Hochzeit mit Schweinen“ ist der Live-Mitschnitts des ersten Konzerts in Wolfenbüttel.

Mit NUF-Keyboarder und multi-Instrumentalist Tobias S. am Keyboard singt Melvin Haack (im Sinatra-Stil in Anzug und swingend) heute alles von Schlager bis Achtziger und Neue Deutsche Welle. Die Tanzband „The Incredible Mini-Kleins from Nashville, Tennesse“ spielt auf Hochzeiten, Geburtstagen und überall, wo getanzt werden soll.

Aber neben dem Tanzmusiker gibt es vor allem auch immer noch den Singer-Songwriter Melvin Haack. Die Fülle an melodisch einfallsreichen und textlich humorvoll-satirischen, aber auch mal gefühlvollen Songs, lässt auf eine baldige neue CD hoffen. Damit gäbe es in der deutschsprachigen Musikwelt endlich einen „noch schöneren Oberlippenbart als Heinz-Rudolf“. Und die von Melvin Haack produzierte PETERMÄN-GROUP („Petermän, Petermän, Group Group Group“) spielt ein ganz neuartiges Solo dazu.

Edited by melvinodie on 23 Apr 2008, 06:13

All user-contributed text on this page is available under the Creative Commons Attribution/Share-Alike License.
Text may also be available under the GNU Free Documentation License.

Factbox

Generated from facts marked up in the wiki.

No facts about this artist

You're viewing version 1. View older versions, or discuss this wiki.

You can also view a list of all recent wiki changes.