Discover New Music

Last.fm is a music discovery service that gives you personalised recommendations based on the music you play.

Start your Last.fm profile Close window

Marcator

Tags

Everyone’s tags

More tags

Biography

Im Jahre 1993 wendete sich das musikalische Schicksal Marcators als der Münchener BSC Verlag ihm einen Plattenvertrag für das PRUDENCE Label anbot. Seine vorherigen Produktionen waren überwiegend im Eigenverlag erschienen und daher in der Verbreitung begrenzt. Schwerpunkte in dieser Frühzeit waren eine Kassetten-Produktion unter dem Titel ‘Wattenklänge’ (‘Entrance’ mit H. Mummert) mit überwiegend akustischen Gitarrenklängen, eine symphonische Bearbeitung von Storms ‘Schimmelreiter’ (mit A. Wischnewski) und die erste im Alleingang aufgenommene CD ‘Mundus Pictus’. ‘Eiderland Suite’ war die erste bei PRUDENCE erschienene CD, die wiederum eine norddeutsche Atmosphäre zum Thema hatte. Aufgenommen wurde sie mit jungen lokalen Musikern, mit denen er auch in einer Folkrock Band arbeitete. Einen musikalischen und thematischen Wandel findet man auf der 1994 erschienenen CD ‘Dreamtime Cycle’. Als Ausgangspunkt diente die Gedankenwelt der australischen Ureinwohner und eine meditative Interpretation der Traumebene. Auch diese CD bewegt sich im Spannungsfeld zwischen akustischer und elektronischer Musik und es konnten namhafte Perkussionisten (Krishna Both, Tabla, und Olaf Plotz, Perc.) sowie Orchestermusiker (K. Vogt, winds etc) für die Aufnahmen gewonnen werden. Eine Weiterentwicklung der Welt der Täume und Phantasie findet sich auf dem 1996er Album ‘Beyond the Mirrors’. Eine größere Zahl von Gastmusikern gestaltet die überwiegend akustisch und ‘klassisch’ gestaltete Musik, die sich thematisch an den Werken der Meister der phantastischen Literatur orientiert.

Listening Trend

2,151listeners all time
6,477scrobbles all time
Recent listeners trend:

Start scrobbling and track your listening history

Last.fm users scrobble the music they play in iTunes, Spotify, Rdio and over 200 other music players.

Create a Last.fm profile